Traditionelles Turnier in Hamborn

Bei den Springreitern steht unter anderem der Preis der Sparkasse im Mittelpunkt. Aber auch die Dressurreiter erwartet ein anspruchsvolles Programm.
Bei den Springreitern steht unter anderem der Preis der Sparkasse im Mittelpunkt. Aber auch die Dressurreiter erwartet ein anspruchsvolles Programm.
Foto: Ulla Emig wazfotopool
Reiterverein lädt von Freitag bis Sonntag zur beliebten Veranstaltung auf die Anlage an der Mühlbachstraße ein. Buntes Programm mit Springen und Dressur.

Duisburg..  Die Vorbereitungen für den jährlichen Höhepunkt des 1. Hamborner Reitervereins sind so gut wie abgeschlossen. Von Freitag bis Sonntag wird auf der Reitanlage an der Mühlbachstraße wieder hochklassiger Sport, sowohl in Dressur- als auch in Springprüfungen, geboten.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der jungen Pferde. An diesem Tag finden hauptsächlich Springpferde- und Dressurpferdeprüfungen statt.

Für Samstag sind als Höhepunkte das Springen um den „Preis der König-Brauerei“ und in der Dressur die Sichtung für die Deutsche Junioren-Meisterschaft zu nennen.

Am Sonntagmorgen geht es weiter mit einer Dressur der schweren Klasse und einer internationalen Ponydressurprüfung mit Sichtung zur Deutschen Meisterschaft.

Sonntagnachmittag ist wiederum das Springen um den „Preis der Sparkasse Duisburg“ ein weiterer spannender Höhepunkt.

Die hohe Anzahl der Nennungen von insgesamt 1150 Pferde-Reiter-Paaren verspricht drei interessante Tage. Auch bei schlechtem Wetter ist vorgesorgt: Schließlich stehen bei den Röttgersbachern zwei Reithallen, das große Casino und eine überdachte Terrasse zur Verfügung. Rund um die sportlichen Höhepunkte lädt der Verein auch wieder zur Rundumversorgung mit Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen ein.

„Wir freuen uns auf drei besondere Tage voller schöner Momente und tollem Teamgeist. Ohne die unermüdliche Arbeit unseres Vorstandes wäre das nicht möglich“, so Pressesprecherin Heike Kurzel.

EURE FAVORITEN