Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Segeln

Segelnde Duisburger

28.06.2012 | 18:42 Uhr
Segelnde Duisburger
Bei den Segeltagen zeigen sich die drei Duisburger Vereine von ihrer besten Seite. (Foto: Kerstin Bögeholz)

Duisburg. Bei den 4. Duisburger Segeltagen wollen sich die drei Vereine am Masurensee der Bevölkerung präsentieren – mitmachen und Matjes essen.

Josip Sosic war verblüfft. Als er am 13. Juni zu einem Vortrag über die „Physik des Segelns“ an der Duisburger Universität ging, hatte er vermutet, einer von ganz wenigen Zuhörern zu sein. Immerhin spielte bei der Fußball-Europameisterschaft gerade Deutschland gegen die Niederlande. „Es war aber rappelvoll“, freute sich der Pressesprecher des Duisburger Yacht-Clubs. Ein Zeichen dafür, dass der Segelsport in Duisburg keine unbedeutende Rolle spielt. Am kommenden Wochenende wollen die am Masurensee ansässigen Vereine ihren Sport wieder einmal der Duisburger Bevölkerung nahebringen. Vom 29. Juni bis zum 2. Juli stehen nun schon zum vierten Mal die Duisburger Segeltage an, die neben dem DUYC auch der Duisburger Segel-Club und der Duisburger Kanu- und Segel-Club veranstalten.

Und diesmal gibt es sogar Verstärkung von der anderen Rheinseite. Der WSV Rheinhausen wird sich ebenfalls bei den Rennen an der Sechs-Seen-Platte engagieren. In Zeiten des politischen Übergangs in Duisburg haben die Segelvereine mit dem Rektor der Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Ulrich Radtke, zudem einen neuen Schirmherrn gefunden. Und das passt: Zum Rennprogramm gehört schließlich auch wieder der Hochschul-Cup.

Dabei stehen nicht nur die Rennen im Vordergrund – die Vereine an der Sechs-Seen-Platte wollen sich den Bürgern öffnen. „Wir wollen den Leuten zeigen, dass der Segelsport nichts Elitäres ist“, sagt Peter Hase, Präsident des DUYC. Ganz in diesem Sinne gibt es auch diesmal wieder ein „Schnuppersegeln“ für Erwachsene und für Kinder (Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr bei allen drei Vereinen). „Schwimmwesten liegen bereit. Unter Anleitung können die Besucher ausprobieren, ob Segeln etwas für sie ist.“ Ansonsten bieten die Segeltage etwas für das Auge. So sind einige Segel künstlerisch gestaltet. Eine weitere Augenweide sind die „DSC Classics“ am Sonntag ab 14 Uhr, wenn Boote, die mindestens 25 Jahre alt und aus Holz gebaut sind, auf dem Wasser kreuzen und einen Sieger ermitteln. Ebenfalls ein Hingucker: das „Micro Magic“, bei dem ferngesteuerte Mini-Segler über das Wasser flitzen. Und auch kulinarisch bieten die Segeltage mit einem Matjesangebot das passende Flair.

Letztlich geht es den Vereinen auch darum, ihre Aktivitäten den Besuchern näher zu bringen. Schließlich bilden die Vereine auch künftige Segler aus. „Wir wollen Kinder zum Segeln bringen. Dafür gibt es Vereinsboote.“

Auch sportlich haben die Segeltage einiges zu bieten. Mit der Meisterschaft der Stadtmeister führen die Veranstalter die besten Segler Duisburgs zusammen. „Da müssen sich die Teilnehmer auch umstellen. Schließlich müssen alle auf einer Yngling starten und nicht in der Klasse, in der sie die Stadtmeisterschaft gewonnen haben“, erklärt Wettfahrtleiter Bernd Kasten vom DKSC. Ebenfalls zum Angebot der Segeltage gehört das Gewinnspiel bei der „Masurenrallye 2012“. Am Samstag und Sonntag müssen die Teilnehmer Fragen bei allen drei Vereinen beantworten.

WANN UND WO?

Das Programm der 4. Duisburger Segeltage: Hochschul-Cup (Fr., ab 10 Uhr, beim DKSC), Meisterschaft der Stadtmeister (Sa., 10 Uhr, DUYC), Eröffnungsfeier (Sa., 11 Uhr, DUYC), Blaues Band (Sa., 13.30 Uhr, DKSC), Samstagabend Ausklang mit Matjesspezialitäten beim DUYC, Opti-Cup (So., 11 Uhr, DSC und DUYC), Firmen-Cup (So., 11 Uhr, DUYC), Mirco Magic (So., 11 Uhr, DUYC), DSC Classics (So., 14 Uhr, DSC), Schul-Cup (Mo., 10.30 Uhr, DUYC).

Der Duisburger Segelclub (DSC) liegt am Kalkweg 239b, der Duisburger Yacht-Club (DUYC) am Strohweg 4, der Duisburger Kanu- und Segelclub (DKSC) am Strohweg 12. Alle Infos unter: www.duisburg-segelt.de.

Friedhelm Thelen


Kommentare
Aus dem Ressort
Ein Leitfaden für die Kommunalwahl
Sportpolitik
Der Stadtsportbund stellt sich in seinem Themenkatalog programmatisch für die nächste Legislaturperiode des Stadtrats auf und beschreibt anhand eines Leitfadens, woran Wählerinnen und Wähler eine sportfreundliche Partei erkennen können.
Von Steffen bis Brdaric - Die MSV-Kandidaten im Überblick
Trainerkandidaten
Mit der Trennung von Trainer Karsten Baumann legt der Duisburger Drittligist die Messlatte hoch. In der kommenden Saison geht es für die Zebras nur noch um die Rückkehr in die 2. Bundesliga. Eine Übersicht über mögliche Kandidaten.
Walsumer hoffen weiter auf die Fusion
Aus den Vereinen
Mitglieder des SV wurden bei der Jahreshauptversammlung über den Stand der Dinge informiert. Zusammenschluss mit Wacker hängt von neuem Kunstrasenplatz ab. Beim SV Duissern wurde Vereinschef Klaus Rompel bestätigt.
Zweiter Saisonsieg für die OSC Löwen III
Handball
Duisburger Drittvertretung gewinnt in Hiesfeld und schiebt sich damit auf den vorletzten Tabellenplatz vor. Für die HSG Ve/Ru/Ka setzte es erneut eine Niederlage. VfL Rheinhausen feiert klaren Erfolg gegen den SV Schermbeck.
MSV nimmt Aufstieg mit einem neuen Trainer in Angriff
Trainerwechsel
Fußball-Drittligist MSV Duisburg verlängert den Vertrag mit Trainer Karsten Baumann nicht. Auch Co-Trainer Markus Reiter wird die Zebras verlassen. Manager Ivica Grlic sucht nun den neuen Coach, der den MSV in der kommenden Saison in die 2.Bundesliga führen soll,
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Klassenerhalt für RTV
Bildgalerie
Volleyball
RWE verliert Pokalkrimi
Bildgalerie
Fußball