Schach: OSC siegt zum Saisonstart

Zum Auftakt der Schach-Verbandsliga setzte sich der OSC Rheinhausen gegen den Oberbilker SV mit 5,5:2,5 durch. Die Gäste, die in der Vorsaison nur durch den Rückzug eines Konkurrenten den Klassenerhalt geschafft hatten, ließen ein Brett unbesetzt, sodass der Neuzugang Stefan Mohrholz den OSC kampflos in Führung brachte. David Jentzsch, Prusoth Vijayakumar und Alperen Günaydin ließen herausgespielte Siege folgen. Remispartien von Lukas Schnelle, Alex Heinert und Sebastian Feldhaus sicherten den erstmals nach langer Zeit in Bestbesetzung angetretenen Rheinhausern endgültig den Mannschaftssieg, sodass die Niederlage von Eugen Heinert zu verschmerzen war.

Weniger erfolgreich verlief der Saisonstart für die Rheinhauser Zweitvertretung. Der Aufsteiger in die Verbandsklasse musste beim Uedemer SK II eine 2,5:5,5-Niederlage hinnehmen. Peter Halfmann siegte kampflos. Ansonsten konnten nur Ignaz Ciglenecki mit einem Sieg und Christian Roth mit einem Remis zählbare Erfolge vorweisen.

 

EURE FAVORITEN