Riesop schnürt Sechserpack für SV Walsum

Während der VfB Lohberg in der Gruppe 2 der Fußball-Kreisliga A längst als Aufsteiger feststeht, fällt die Entscheidung in der Gruppe 1 erst am letzten Spieltag. Beste Aussichten hat Tabellenführer Croatia Mülheim, aber auch TuSpo Saarn und der DFV 08 haben noch eine Chance.

Gruppe 1: Duisburger SV 1900 II – Union Mülheim 2:3 (0:0): Eine ausgeglichene Partie, die die abstiegsbedrohten Mülheimer auf der Zielgeraden mit dem dritten Treffer glücklich gewannen. Für den DSV war Rudolph (2) erfolgreich.

Wanheim 1900 – DJK Wanheimer­ort 0:2 (0:2): Eine friedliche Partie der beiden augenblicklichen Platznachbarn, die die DJK schon vor der Pause durch zwei Treffer von Mark Mank für sich entschied.

Mülheim 07 II – TuS Mündelheim 0:4 (0:1): Ein unangefochtener Sieg für die Mündelheimer, die nach der knappen Pausenführung erst in den letzten 20 Minuten die Partie für sich entschieden. Für die Tore sorgten Lemke (2), Prütz und Sobisch.

Duisburg 08 – TuSpo Huckingen 5:0 (1:0): Ein unerwartet deutlicher Sieg der Hochfelder gegen eine vor allem nach der Pause schwache Huckinger Mannschaft. Bis zur 42 Minute stand es allerdings noch 0:0, ehe 08 die Pausenführung gelang. Im zweiten Abschnitt hatte Huckingen nichts mehr zuzusetzen. Für die 08er, die durch den Sieg die letzte Chance auf den Titel aufrecht erhielten, trafen Campanella (2), Müller, Mamuti und Toker.

Gruppe 2: Dinslaken 09 – Hertha Hamborn 9:3 (5:3): Mit einer schnellen 2:0-Führung hätte Hertha bald für einen Paukenschlag gesorgt. Doch dann drehte Dinslaken flott den Spieß um. Nach der Pause hatte Hertha dann nichts mehr zuzusetzen. Die Tore erzielten Öztürk, Coban und Alkurt.

Hamborn 90 – SV Walsum 0:7 (0:2): Gegen die Walsumer schienen die 90er von allen guten Geistern verlassen. Held des Tages war Dennis Riesop, der gleich sechsmal einnetzte, wobei er das Kunststück fertigbrachte, innerhalb von neun Minuten mit echtem Hattrick gleich viermal zu treffen. Den siebten Treffer gegen zum Schluss entnervte Neumühler erzielte Tawue.

VfvB Ruhrort/Laar – TV Jahn Hiesfeld II 6:2 (3:1): Gegen den abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten kamen die Ruhrschen zu einem nie gefährdeten Erfolg, der noch deutlicher hätte ausfallen können. Aber auch die sechs Treffer durch Keinert (3), Cyris (2) und Fischer ließen nie einen Zweifel aufkommen.

RWS Lohberg – TSV Bruckhausen 4:1 (0:1): 45 Minuten lang diktierte Bruckhausen beim Tabellendritten das Spiel mit der verdienten Pausenführung durch Cakir. Doch im zweiten Abschnitt lief nichts mehr zusammen.

GWR Meiderich – Hamborn 07 III 2:1 (2:0): Den Meiderichern genügte eine Halbzeit, um den Dreier durch die beiden Treffer von Schäffler und Hofius einzufahren. Hamborn kam zwar kurz nach der Pause durch Hesse zum Anschluss, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr.

Wacker Walsum – DJK Vierlinden II 1:1 (1:1): Eine ausgeglichene Partie. Wacker führte durch Ademi, Vierlinden glich noch vor der Pause durch Spazier aus.

EURE FAVORITEN