Rechtsverteidiger Phil Ofosu-Ayeh verlässt den MSV Duisburg

Dirk Retzlaff
Phil Ofosu-Ayeh gehört bei den Zebras zu den Leistungsträgern. Der MSV verliert den Außenverteidiger am Saisonende an den Zweitligisten VfR Aalen.
Phil Ofosu-Ayeh gehört bei den Zebras zu den Leistungsträgern. Der MSV verliert den Außenverteidiger am Saisonende an den Zweitligisten VfR Aalen.
Foto: imago
Abwehrspieler Phil Ofosu-Ayeh verlässt den Fußball-Drittligisten MSV Duisburg und wechselt zum VfR Aalen. Der Rechtsverteidiger erhält beim Zweitligisten einen Vertrag bis zum Sommer 2016. Ofosu-Ayeh: „Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht.

Duisburg. Fußball-Drittligist MSV Duisburg verliert im Sommer einen Leistungsträger. Außenverteidiger Phil Ofosu-Ayeh wechselt zum Zweitligisten VfR Aalen. Dort erhält er einen Vertrag bis zum Juni 2016.

„Es ist für mich die große Chance, in die 2. Liga zu wechseln. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber ich weiß auch nicht, wie oft ich so eine Chance noch bekomme“, zitiert die Internetseite des MSV Duisburg den 22-Jährigen.

Auch Enschede und Fürth waren interessiert

Phil Ofosu-Ayeh kam im vergangenen Sommer vom Drittligisten Rot-Weiß Erfurt zum MSV. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten avancierte er auf der rechten Abwehrseite zum Leistungsträger. Damit spielte er sich auch in den Fokus anderer Vereine. Auch der FC Twente Enschede und die SpVgg Greuther Fürth hatten die Fühler nach ihm ausgestreckt.

Der Deutsch-Ghanaer bestritt bislang 31 Ligaspiele für den MSV. „Ich möchte mich mit einem Titel aus Duisburg verabschieden“, möchte er mit seinen Kameraden am 15.Mai noch den FVN-Pokal gewinnen.