Osman Sahin schnürt für die GSG Duisburg Viererpack

Osman Sahin – hier noch im Trikot des Duisburger SV 1900 II – steuerte vier Treffer zum 5:0-Sieg der GSG Duisburg gegen Union Mülheim bei.
Osman Sahin – hier noch im Trikot des Duisburger SV 1900 II – steuerte vier Treffer zum 5:0-Sieg der GSG Duisburg gegen Union Mülheim bei.
Foto: Stephan Eickershoff
In der Fußball-Kreisliga A behauptet TuRa 88 Duisburg mit 5:0 gegen Huckingen die Tabellenführung. Gelb-Weiß Hamborn gewinnt dramatisches Spiel.

Duisburg.  Die beiden Tabellenspitzen bleiben in der Fußball-Kreisliga A unverändert. In der Gruppe 1 bleibt TuRa 88 Duisburg oben, verfolgt von Viktoria Buchholz II und Duisburg 08, die allerdings überraschend Punkte einbüßten, in der Gruppe 2 hat Hamborn 07 II mit gutem Vorsprung den Platz an der Sonne.

Gruppe 1: DSV 1900 II – TSV Heimaterde 5:2 (4:1): Eine gute erste Halbzeit genügte den 1900ern, um die drei Punkte sicherzustellen. Das reichte dann auch für die schwächere zweite Hälfte. Dinler (3), Hamdan und Aziriu trafen ins Schwarze.

GSG Duisburg – Union Mülheim 5:0 (3:0): Osman Sahin schaffte es gleich mit vier Treffern fast allein, die Mülheimer nahezu zu deklassieren. Das fünfte Tor zum auch in der Höhe verdienten Sieg erzielte Thülig.

DJK Wanheimerort – Wanheim 1900 1:1 (0:1): Eine ausgeglichene Partie zwischen den beiden Platzinhabern. Fast hätte es für die Wanheimer nach dem Treffer von Kayan zum Sieg gereicht, aber in der Nachspielzeit gelang der DJK durch Mank dann doch noch der allerdings verdiente Ausgleich.

Viktoria Buchholz II – ETuS Bissingheim 2:2 (0:1): Ein nach den letzten Spielen doch etwas überraschender Punktverlust der Buchholzer. Trotz einer gelb-roten Karte führte Bissingheim nach der Pause durch Schipper und Marco Mergel schon mit 2:0, ehe Buchholz in einem verzweifelten Endspurt durch Junk und Dittmer doch wenigstens noch der Ausgleich gelang.

TuSpo Huckingen – TuRa 88 Duisburg 0:5 (0:3): Ein müheloser Sieg des Tabellenführers beim Schlusslicht. Für die Tore sorgten Stefanos Papachristos (3) und Etienne Wandel (2).

Gruppe 2: SGP Oberlohberg – Gelb-Weiß Hamborn 2:3 (1:0): Eine dramatische Partie, die es mit zwei roten und einer gelb-roten Karte für die Platzherren in sich hatte. Dennoch lief Hamborn der Führung bis zur 84. Minute nach. Nach dem 1:1 durch Tutan ging die SG erneut in Führung, doch das 2:2 durch Keller in der 90. und der Siegtreffer durch Marques in der 92. Minute ließen Hamborn doch jubeln.

VfvB Ruhrort/Laar – Rheinland Hamborn 1:5 (0:1): Eine Halbzeit lang hielten die Ruhrschen noch einigermaßen mit. Dann aber ließen die Hamborner nichts mehr anbrennen. Kilic (2), Alikilic, Türkmen und Yildiz zeigten dem VfvB, dem nur der Ehrentreffer durch Schäffler gelang, die Grenzen auf.

Hamborn 07 II – DJK Vierlinden II 4:0 (0:0): Erst nach der Pause legten die 07er los, da war die DJK ohne Chance. Kilic (3) und Halkic trafen.

Eintracht Walsum – Hamborn 90 3:2 (1:0): Gegen den noch sieglosen Tabellenletzten taten sich die Walsumer reichlich schwer. Nach der 2:0-Führung glich Hamborn zum 2:2 aus, ehe Walsum doch noch der etwas glückliche Siegtreffer gelang. Fazljija (2) und Grzeskowiak trafen für Walsum, Coban und Öztürk für die Hamborner.

Glückauf Möllen – TSV Bruckhausen 2:1 (2:0): Bruckhausen wachte nach der Pause zu spät auf und verdarb sich möglicherweise durch eine gelb-rote Karte den Ausgleich. So reichte es durch Aktas nur noch zum Ehrentreffer.

 
 

EURE FAVORITEN