MSV-Reserve patzt bei Borussia Bocholt

Borussia Bocholt –
MSV Duisburg II 0:0

MSV: Thalmann – Schneider (46. Bak), Neboli, Hauer, Beyer – Fleischer, Hertzenberg (75. Segawa), Sacher (62. Sacher) – Morina – Luis, Kalkan.

Kein gutes Wochenende für die Fußballfrauen des MSV Duisburg. Die erste Mannschaft steigt aus der 1. Bundesliga ab, die U-17-Mädchen ebenfalls – und die zweite Mannschaft patzt im Kampf um die Vizemeisterschaft in der Regionalliga, wenngleich dieses 0:0 bei Borussia Bocholt noch der am besten zu verkraftenden Lapsus ist.

„Wir haben von Beginn an nur auf ein Tor gespielt. Bocholt kam nach der Pause zu zwei Chancen, mehr nicht“, fasst MSV-Trainer Erwin Althoff die Partie zusammen. „Nach 15 Minuten hätten wir schon 3:0 führen müssen“, so der Coach. Danach versandete die Partie bis zum Seitenwechsel. Doch als das Spiel wieder losging, war der MSV wieder da – zumindest optisch. Die Zebras waren überlegen, verpassten es aber, diesen Zustand in Zählbares umzuwandeln.

So steht der MSV II zwei Punkte hinter der Reserve des 1. FC Köln, der seine Pflichtaufgabe bei Eintracht Solingen mit 4:0 gelöst hat. Am 17. Mai spielt der MSV zu Hause gegen Bayer Leverkusen II (8.); zwei Wochen später geht es zu Eintracht Solingen (11.). Köln trift daheim auf die Warendorfer SU (6.) und auswärts auf Fortuna Köln (5.).

EURE FAVORITEN