MKC will vierten Platz bestätigen

Am Wochenende steht der nächste Spieltag in der Kanupolo-Bundesliga in Bergheim an. Diesmal geht es für den 1. Meidericher KC gegen die Gegner der Gruppe West. Diese Gruppe erwies sich beim letzten großen Spieltag als die stärkere Gruppe.

Der MKC wird versuchen, die zuletzt erarbeitete gute Ausgangsposition mit Tabellenplatz vier zu bestätigen. Zum Auftakt im ersten Samstagsspiel Spiel ist Gastgeber KK Pirat Bergheim der Gegner. Dies sollte eine lösbare Aufgabe sein. Die Bergheimer haben erst zwei Punkte auf ihrem Konto. Im zweiten Spiel warten die Wanderfalken aus Essen. Die Essener, Tabellenachter, sind sehr schwankend in ihren Leistungen, sollten jedoch mit einer konzentrierten Leistung zu schlagen sein. Im letzten Samstagsspiel kommt es zu der Begegnung mit dem Tabellenführer Wasserfreunde Liblar. In der letzten Runde unterlagen die Meidericher Liblar nach hartem Kampf knapp mit 3:4.

Am Sonntagmorgen wartet mit Rothe Mühle Essen der nächste harte Brocken. Gegen den amtierenden Deutschen Meister bedarf es einer Glanzleistung, um zu punkten. Im letzten Spiel geht es gegen den KC Wetter. Die Wetteraner stehen in der Tabelle nur einen Punkt hinter dem MKC. Hier gilt es, die gute Position zu behaupten.

Der MKC geht in folgender Formation aufs Wasser: Falk Bender, Willi Franken, Jan Grünewald, Mario Küppers, Tobias Meier, Gregor Oploh, Jonathan Thomas und Kapitän Björn Zirotzki. Es fehlt lediglich Hendrik Bretzke, Coach Mirko Günther ist bei den Westdeutschen Kanumeisterschaften beruflich im Einsatz.

EURE FAVORITEN