Genc Osman testet gegen Makkabi Deutschland

Foto: fotoagentur-ruhr
Am kommenden Samstag trifft der Duisburger Fußball-Bezirksligist in der Sportschule Wedau auf die jüdische Auswahlmannschaft.

Duisburg..  Integration hat sich der türkische Verein SV Genc Osman nicht nur mit seinem Jugendtreff „Respekt“ in Hamborn ohnehin schon groß auf seine Fahnen geschrieben. Nun haben die Bezirksliga-Fußballer von Genc Osman ein Testspiel ausgemacht, „mit dem wir noch ein Zeichen in Sachen Völkerverständigung setzen wollen“, sagt Co-Trainer Ali Boyacilar. So treten die Kicker am kommenden Samstag, 25. Juli, in der Sportschule Wedau um 16 Uhr gegen die jüdische Auswahlmannschaft von Makkabi Deutschland an.

Die Fußballtruppe des Dachverbands, der auch einen Sitz in Duisburg hat, bereitet sich in Wedau auf die 14. European Maccabi Games (EMG) in Berlin vor, die vom 27. Juli bis zum 5. August erstmalig in Deutschland stattfinden. „Wo 1936 jüdische Sportlerinnen und Sportler durch die Nationalsozialisten von den Olympischen Spielen ausgeschlossen wurden, stehen diesen Sommer Tausende für die Botschaft für Toleranz und Offenheit und gegen Antisemitismus und Rassismus ein“, heißt es auf der Seite des Verbands.

Diesem Motto möchten sich die Genc-Kicker mit dem Testspiel und einem gemeinsamen Essen mit dem Makkabi-Team anschließen, sagt Boyacilar. Für das Team von Trainer Nissim Beniesch ist es zugleich das letzte Vorbereitungsspiel auf die EMG.

 
 

EURE FAVORITEN