Ein Abend für Zecken und Zebras

FANTREFFEN: Früher gab es eine Fanfreundschaft zwischen den Anhängern des MSV Duisburg und des FC St. Pauli. Das ist sehr lange her. Seit 2008 besteht immerhin eine Stadtteilpartnerschaft zwischen Ruhrort und St. Pauli. Am Vorabend des Spiels am Sonntag zwischen dem MSV und dem FC St. Pauli treffen sich die Fans beider Klubs zu einem „bunten Fußballabend für Zecken und Zebras“. Beginn ist am Samstag, 4. Mai, um 19 Uhr im Ruhrorter Yachtclub, Am Eisenbahnbassin 42 – gegenüber des Binnenschifffahrtsmuseums. Dabei treffen der Meidericher Buchautor Michael Wildberg („So lonely. Ein Leben mit dem MSV Duisburg), der Stadionmodellbauer Holger Triban, der die Schauinslandreisen-Arena nachgebaut hat und nun ein Modell des Millerntor-Stadions fertigt, und der Hamburger Autor Christoph Nagel („FC St. Pauli. Das Buch“) zusammen. Auch Oberbürgermeister Sören Link hat sein Kommen zu dem freundschaftlichen Treffen zugesagt. Vielleicht entsteht so ja eine neue Fanfreundschaft.


AUTOGRAMME: MSV-Torwart Roland Müller besucht heute Nachmittag die SGP Oberlohberg in Dinslaken. Der Keeper der philippinischen Nationalmannschaft gibt eine Autogrammstunde. Beginn auf der Platzanlage an der Gärtnerstraße ist um 14 Uhr.


WECHSEL: Niko Blaszak, Innenverteidiger der MSV-A-Jugend, wird in der kommenden Saison im Seniorenbereich für den FC Kray spielen. Die Essener, die dann von Ex-MSV-U-17-Coach Christoph Klöpper trainiert werden, stehen vor dem Abstieg aus der Regionalliga.

 
 

EURE FAVORITEN