Eddy Merckx stellt Billard-Weltrekord auf

Eddy Merckx zeigte in Fehrbach „Billard vom anderen Stern“.  Foto Alexandra Umbach
Eddy Merckx zeigte in Fehrbach „Billard vom anderen Stern“. Foto Alexandra Umbach
Foto: fotoagentur-ruhr

Fehrbach.. Weltrekord bei der Dreiband-Billard-Bundesliga-Partie zwischen den Billardfreunden Fehrbach und der BSG Duisburg: Der Belgier Eddy Merckx spielte beim 6:2 der Duisburger die weltbeste Partie, die jemals in einem Mannschaftswettbewerb gespielt wurde.

Merckx besiegte den Koreaner In Wong Kang mit 50:6 in nur sechs Aufnahmen. Der Duisburger spielte eine Höchstserie von 26 Bällen, das heißt, er erzeugte 26 Karambolagen in Folge. Beim Dreiband muss der Spielball die beiden anderen Kugeln touchieren, vor dem zweiten Kontakt aber drei Banden des Tisches berührt haben.

Ein Rekord für die Ewigkeit? „Ich glaube schon, das wird niemand mehr schaffen“, schwärmte BSG-Teamchef Dieter Großjung. Merckx spielte einen Schnitt von 8,333 Punkten. Kaum war die Partie beendet, gingen bei Merckx aus aller Welt Glückwünsche ein. Der Belgier freute sich über den Triumph, nachdem es zuletzt für ihn nicht so gut gelaufen war: „Eddy Merckx ist zurück an der Spitze.“

Die BSG Duisburg siegte am Samstag in Fehrbach 6:2. Am Sonntag verlor das Team beim BC Elversberg ohne Merckx erwartungsgemäß mit 0:8.

 
 

EURE FAVORITEN