Der Weltmeister bewegt im Sportpark Wedau

Dirk Retzlaff
Immer für den Sport im Einsatz: Willi Wülbeck.
Immer für den Sport im Einsatz: Willi Wülbeck.
Foto: WAZ FotoPool
Rekordläufer Willi Wülbeck startet mit dem Bildungswerk des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletik-Verbandes einen neuen Outdoor-Kurs.

Duisburg.  Willi Wülbeck ist ein Mann für die Ewigkeit. 1983 wurde der spätere Vorsitzende des ASV Duisburg in Helsinki Weltmeister über 800 Meter und stellte zudem einen deutschen Rekord auf. Weltmeister ist ein Sportler ewig, Rekordhalter in der Regel nicht. Doch auch das ist bei Wülbeck anders. Die 1,43:56 Minuten scheinen seit 32 Jahren in Stein gemeißelt.

Wülbeck ist in der Region seit vielen Jahren als Kursleiter und Trainer – so auch im Sportpark Wedau – unterwegs. Er erzählt gerne die Geschichte, dass er im Jugendtraining die Cracks angespornt hat, als Staffel seinen Rekord zu unterbieten. „Das klappte in all den Jahren nur einmal – die sind 1:43:00 gelaufen“, lacht Wülbeck, der derzeit niemanden in Deutschland sieht, der den Rekord brechen könnte.

Am kommenden Montag beginnt Wülbecks neuer Outdoor-Fitness-Kurs unter dem Dach des Bildungswerkes des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletik-Verbandes – und da wird es auch nicht darum gehen, dass jemand Wülbecks Rekord knackt. Die Gruppe ist schon seit vielen Jahren zusammen, trifft sich montags um 18 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Eintracht-Klubhaus. Nicht nur Laufen steht auf dem Programm – auch andere konditionelle Übungen, Stärkung des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule stehen auf dem Programm. Eine Allround-Fitness, wie Wülbeck es nennt. Wolfgang Schwehn, pädagogischer Leiter des Bildungswerkes, freut sich, dass Wülbeck, dessen Motto „Der Weltmeister bewegt“ lautet. für den WFLV am Ball ist: „Ein so prominenter Kursleiter ist Gold wert.“

Für den am Montag beginnenden Kurs – 15 Einheiten kosten 68 Euro – gibt es noch wenige Restplätze. Da die Nachfrage aber sehr groß ist, bietet Wülbeck mit dem Bildungswerk einen weiteren Kurs an, der donnerstags steigen und am 27. August beginnen soll. Anmeldungen sind möglich unter 0203/7172 2888. Das komplette Kursprogramm ist im Internet unter www.sportangebote-wflv.de zu finden.

Wülbeck ist auch mit 60 noch topfit, geht mit seinen Kursteilnehmern selbst auf die Piste. Von seinem Rekord ist er allerdings mittlerweile naturgemäß selbst weit entfernt. „Aus den 1:43 sind 2:43 geworden“, lacht Wülbeck.