Bertasee-Urgestein feierte 90. Geburtstag

GUSTAV SCHMIDT (Foto), Kanu-Urgestein von Bertasee Duisburg. feierte am Dienstag seinen 90. Geburtstag. Schmidt wurde 1959 Regattabahnverwalter der ersten Stunde. Mit der Universiade 1989 übergab er die Leitung der Regattabahn an seinen Sohn Dieter. Gustav Schmidt gewann 1958 bei der Kanu-Weltmeisterschaft zwei Goldmedaillen. Vier Jahre vor hatte er sich bereits eine Silbermedaille gesichert. Bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki verpasste er nur knapp eine Medaille. Im Zweier über 1000 Meter belegte Schmidt den vierten Rang.


JOACHIM PRINZ (Foto), Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen, geht am 4. September im australischen Mooloolaba bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf der Halbdistanz an den Start. Über 2500 Triathleten sind mit von der Partie. Der 45-Jährige qualifizierte sich bereits im Januar beim Wüstenrennen in Dubai für die Titelkämpfe. Bei der Weltmeisterschaft über die Langdistanz (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer und ein Marathon) in Roth erreichte er in neuer persönlicher Bestzeit in 9:49 Stunden das Ziel. Bei der „halben Sache“ in Australien peilt Prinz eine Zeit von 4:49 Stunden an. Der Professor weiß, was auf ihn zukommt. „Man leidet immer“, so Prinz. Schon bei der ersten Disziplin geht’s zur Sache: „Viele schwimmen über einen drüber, man hat Füße im Gesicht.“

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen