U 23 fährt zum Camp nach Oldenburg

Das Ziel vorzeitiger Klassenerhalt konnte Fortunas U 23 zügig einlösen. Doch seitdem läuft in der Fußball-Regionalliga für die Flingerner nicht mehr viel. Seit nunmehr drei Pflichtspielen in Serie ist die „Zwote“ sieglos. Immer deutlicher wird, dass die Spieler der verdienten Sommerpause zunehmend entgegenzusehnen scheinen. Dann warten erst einmal fünf Wochen Urlaub.

Doch zuvor gastiert die U 23 am letzten Spieltag (24. Mai) beim aktuellen Tabellenführer Fortuna Köln. Holen die Domstädter am Ende die Meisterschaft, geht es für sie in die Relegation. Und da wartet mit der U 23 vom Rekordmeister FC Bayern München ein Kracher.

Am 29. Juni startet für Fortunas U 23 die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Auch das obligatorische Trainingslager wird steigen. Für fünf Tage geht es nach Oldenburg. In Niedersachsen misst man sich mit lokalen Größen. Zunächst mit dem aktuellen Kreisliga-Tabellenführer GVO Oldenburg. Dabei darf die Kreisliga-Zugehörigkeit nicht mit dem niederrheinischen Spielklassensystem verwechselt werden. In Niedersachen unterliegen der Kreisliga fünf Kreisklassen. Am letzten Tag des Camps trifft Fortuna auf den VfB Oldenburg aus der Regionalliga Nord.

Höhepunkt der Vorbereitung wird das Freundschaftsspiel gegen den Traditionsklub TuS Koblenz sein. Interessant wird auch die Partie gegen Schwarz-Weiß Essen werden. Denn dort spielt mit Sebastian Michalsky der Ex-Kapitän der Flingerner.

Der Vorbereitungsplan in der Übersicht: 29. Juni: Trainingsstart, 5. Juli: TuS Koblenz – Fortuna U23 (15 Uhr, Stadion Oberwerth), 8. Juli: Ratingen 04/19 – Fortuna U23 (19.30 Uhr, Stadionring), 11. bis 15. Juli: Trainingslager, 11. Juli: GVO Oldenburg – Fortuna U23, 15. Juli: VfB Oldenburg – Fortuna U23, 20. Juli: ETB SW Essen – Fortuna U23 (15 Uhr, Uhlenkrug), 23. Juli: Fortuna U23 – TV Jahn Hiesfeld (19 Uhr), 27. Juli: Turnier in Eller, 2./3. August: Saisonstart.

 
 

EURE FAVORITEN