Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Klartext

Projekt gescheitert

06.06.2012 | 21:46 Uhr

Düsseldorf. Die vor ein paar Wochen verspätet eingereichten Lizenzunterlagen bei der BBL hätten bereits ein Warnsignal sein müssen, wie es um die Professionalität bei den Giants bestellt ist. Der doppelte Lizenzentzug sowie das eindeutige Scheitern bei der Bewerbung um eine Wildcard, sind die offiziellen Quittungen der Liga, deren Vertreter unlängst betonten, dass sie sich bereits seit längerer Zeit ein Bild davon gemacht hätten, wie es um das Geschäftsgebaren der Giants steht. Die klaren Signale, dass dem Verein die nötige Professionalität für Erstliga-Basketball an vielen Ecken fehlt, wollen die Verantwortlichen auch nach dem jüngsten Resultat nicht vernehmen. Die Entscheidung der Bundesligisten war nur eine logische Konsequenz, die das vorläufige Aus der Giants besiegelte.

Mit viel Engagement hatte Murat Didin die Giganten vor zwei Jahren mit seinen türkischen Sponsoren im Portfolio vor dem damals drohenden Aus bewahrt. Sich danach jedoch auch fast jeder verfügbaren Stellung bemächtigt – ist vom Trainer über den Geschäftsführer- sowie Gesellschafterposten zum Alleinherrscher aufgestiegen. Und war nicht bereit, Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen. Dafür erhielt der Düsseldorfer Profi-Basketball nun die Quittung.

Nur vier Jahre nach dem Umzug aus Leverkusen, dem Aus für die erste GmbH (2008 bis 2010) und der scheinbar drohenden zweiten Insolvenz, scheint die Geschichte der Giants vor dem Aus – und mit ihr auch Profi-Basketball in der Stadt. Das Projekt scheint gescheitert. Der Stammverein könnte nun jedoch ohne Didin, aber mit seiner sportlich in die Regionalliga aufgestiegenen ersten Mannschaft einen grundsoliden Neuanfang starten.

Mareike Scheer


Kommentare
Aus dem Ressort
Leistungsendspurt von Fortuna Düsseldorf kommt zu spät
Kommentar
Viel zu spät erst ist Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga aufgewacht. Die Versöhnungsphase der Mannschaft mit den Fans geht weiter. Und Interimscheftrainer Oliver Reck poliert mit dem fünften Erfolg im sechsten Spiel unter seiner Regie die eigene Visitenkarte weiter aus. Ein Kommentar.
Fortunas Ersatzkeeper Rensing bekam eine Belohnung
Rensing
Beim 3:0-Auswärtssieg von Fortuna Düsseldorf bekam Ersatztorhüter Michael Rensing in Sandhausen eine Belohnung. Interimstrainer Oliver Reck stellte den 29-jährigen Emsländer von Beginn an ins Tor. Im Zweikampf mit Fabian Giefer war’s erst der dritte Saisoneinsatz für den einstigen Bayern-Torsteher.
Michael Liendl überragte bei Fortuna mit zwei Treffern
Analyse
Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat sich aller Abstiegssorgen mit dem 3:0 beim SV Sandhausen entledigt. Das Verletzungspech bleibt dem Team von Interimstrainer Oliver Reck allerdings treu. Benschop zog sich im Hardtwald einen Muskelfaserriss zu, Fink sogar einen Kreuz- und Innenbandriss.
Nach 9300 Kilometern: Filmen und siegen!
A-Juniorenfußball
Japanische Hochschulauswahl setzte sich zum Start bei der U-19-Champions-Trophy gegen die Fortuna durch und will den erst im Vorjahr erstmals gewonnenen Charly-Meyer-Wanderpokal offensichtlich nicht so schnell wiederhergeben. BV 04 unterlag Leverkusen. Am Ostersamstag geht es um 9.30 Uhr weiter.
Fortuna – die nächste Generation
Fußball-Regionalliga
Mit Leon Fritsch und Mahsun Jusuf feierten beim 0:1 in Oberhausen gleich zwei Kicker aus der eigenen Jugend ihr Startelf-Debüt. Zudem lief auch Mathis Bolly für die Reserve auf. Der Offensivkünstler gehörte in der ersten Hälfte zu den auffälligsten Feldspielern.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
0:2 gegen Pauli
Bildgalerie
2. Liga
DEG vs. Wolfsburg
Bildgalerie
Eishockey
1:1 gegen Union Berlin
Bildgalerie
Fortuna
9. PSD Hallen Meeting
Bildgalerie
Leichtathletik