Korbinian Holzer bleibt bei den Anaheim Ducks

Vor viereinhalb Jahren startete für Korbinian Holzer das Abenteuer NHL. Im September 2010 setzte sich der ehemalige DEG-Verteidiger, der drei Jahre im rot-gelben Jersey auflief, in den Flieger gen Toronto. Und schaffte es tatsächlich, sich als Stammspieler bei den Ahornblättern zu etablieren. In den vergangenen Jahren bestritt Holzer 58 Spiele für den Traditionsklub, schoss zwei Tore und bereitete sieben Treffer vor. Am 2. März wurde er dann von den kriselnden Toronto Maple Leafs an die Anaheim Ducks abgegeben, die schlussendlich erst im Play-off-Halbfinale im Kampf um den Stanley-Cup gegen den späteren Champion Chicago ausschieden. Und obwohl Holzer seit dem Wechsel kein einziges Spiel für die Anaheim Ducks absolvierte, hängt er ein weiteres Jahr in Kalifornien dran. Der 27-Jährige unterschrieb einen neuen Ein-Jahres-Vertrag, finanzielle Details des Kontrakts wurden nicht bekannt gemacht.

EURE FAVORITEN