Fortuna II wahrt Chance auf den Klassenerhalt

Das Gefühl eines Sieges ist für die Fußballer von Fortunas U 23 in dieser Regionalliga-Saison ein höchst seltenes Gut. Nach zuvor nur zwei Erfolgen gewannen die Düsseldorfer gestern mit 3:0 (1:0) gegen den Bonner SC.

Wer weiß, welchen Verlauf die Begegnung genommen hätte, hätte Kemal Rüzgar nach handgestoppten 72 Sekunden das Gastgeschenk der Bonner angenommen und den Ball völlig freistehend versenkt. Stattdessen landete das Spielgerät in den Armen von BSC-Keeper Andy Hubert. Es war der Startschuss weiterer Unzulänglichkeiten. Zwar hatten sie optisch gesehen mehr Ballbesitz, nach vorne entwickelten sie jedoch zu wenig Torgefahr – bis auf einen Pfostentreffer von Hendrik Lohmar (31.). Die Bonner spielten zwar nicht besser, aber in der Offensive deutlich strukturierter.

Ein wenig Besserung trat mit Beginn der zweiten 45 Minuten auf, als Christian Gartner den ersten gelungenen Spielzug der „Zwoten“ mit der Führung abschloss (57.). Im Anschluss hatten die Fortunen Glück, dass Justin vom Steeg einen schwach geschossenen Strafstoß von Lucas Musculus hielt und auch Dario Schumacher in der 76. Minute kläglich vom Punkt scheiterte. Rüzgar und Emre Can machten alles klar.

Fortuna II: vom Steeg – Biade (70. Can), Goralski, Weiler, Lucoqui – Naciri – Gartner, Akca – Lohmar – Bonga, Rüzgar (90. van Sansten). Tore: 1:0 Gartner (57.), 2:0 Rüzgar (80.), 3:0 Can (90./+1).

 
 

EURE FAVORITEN