Dusel und Kampf retten das Remis

Michael Rensing: Diesmal hatte er eine Menge zu tun. Zweimal waren seine Paraden vergeblich, weil seine Hintermannschaft nicht schnell genug zur Stelle war. Note: 2

Julian Koch: In der ersten Halbzeit wie die gesamte Viererkette mit dem aggressiven Pressing überfordert. Konnte seine Gegenspieler besser unter Kontrolle kriegen, als sein Partner auf der rechten Seite. Note: 3

Kaan Ayhan: Rückte in der zweiten Halbzeit von der Innenverteidigung ins zentrale Mittelfeld. Die Umstellung gelang ihm nicht wirklich, sodass er einige unglückliche Abspiele ablieferte. Note: 3-

Kevin Akpoguma: Wird nach dem Ausfall Alexander Madlungs immer häufiger zur Führungsfigur in der Defensive. Mit Hannovers Stürmern hatte aber auch er Probleme. Note:3

Lukas Schmitz: Sein Gegner Sarenren Bazee tauchte immer wieder frei vor dem Tor auf. Das lag auch daran, dass Fortunas Linksverteidiger weder Geschwindigkeit, noch Technik des Außenstürmers unter Kontrolle bekam. Note: 4-

Marcel Sobottka: Defensiv warf er sich in jeden Ball und zeigte großen Kampf. Doch er stellte auch unter Beweis, dass er nicht der filigranste Spielerist. Aggressives Pressing macht ihm bei eigenen Ballbesitz noch sehr zu schaffen. Note: 3-

Oliver Fink: Musste nach 45 Minuten mit Adduktorenproblemen ausgewechselt werden. Bis dahin versuchte er die Mannschaft zu beruhigen, was ihm nur bedingt gelang. Sollte der Kapitän wieder ausfallen, wäre das ein schwerer Schlag für die Düsseldorfer. Note: 3+

Ihlas Bebou: War der gefährlichste Angreifer. Seine Dribblings machten sich oft bezahlt. Mit dem Ausgleich weckte er seine Kollegen aus dem Märchenschlaf. Note: 2+

Axel Bellinghausen: Trotz engagierter Leistung konnte man ihm selten mehr als Bemühung attestieren. Selbst seine Torvorlage zum 2:2 war dem Zufall geschuldet. Note: 4

Lukas Schmitz: Spürbar mehr Probleme machte ihm Hannovers Verteidigung im Vergleich zum Einsatz gegen St. Pauli. In der Schlussphase wurde deutlich, dass ihm noch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlt. Note: 3-

Rouwen Hennings: Wieder blieb Fortunas erster Angreifer blass. Gestern zeichnete er sich weniger durch Torschüsse, als durch überlegte Vorlagen auf Ihlas Bebou aus. Note: 3+

Robin Bormuth: Mit seinem gedankenschnellen eingreifen rettete er Fortuna den Punkt. Profitierte von der besseren Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit, beeindruckte aber erneut durch seine Abgeklärtheit. Note: 3+

Arianit Ferati: Ersetzte Axel Bellinghausen in der 79. Minute. Daher: Ohne Note

 
 

EURE FAVORITEN