DHC triumphiert gleich dreimal

Dreimal Hockey, einmal Tischtennis. Am Donnerstagabend, wurden die Sportler des Jahres der Landeshauptstadt Düsseldorf vor 350 geladenen Gästen im Event & Fair Hotel Tulip Inn in der Düsseldorfer Arena ausgezeichnet. Die Wahl der Preisträger wurde zur einen Hälfte vom Verein Düsseldorfer Sportpresse und zur anderen Hälfte durch alle Sportbegeisterten in einem Online-Voting vorgenommen.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Geisel triumphierten die Hockey-Damen des Düsseldorfer HC und sicherten sich drei Titel. Die Oberkasselerinnen hatten 2016 den Europapokal gewonnen. Dazu schickte der DHC mit Lisa-Marie Schütze, Annika Sprink und Selin Oruz gleich drei Spielerinnen zu den Olympischen Spielen. Das sicherte dem Klub drei Titel: Der DHC wurde als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet, Coach Nicolai Sussenburger als Trainer des Jahres und Lisa-Marie Schütze als Sportlerin des Jahres. Eine Olympia-Medaille entschied auch das Rennen um den Titel Sportler des Jahres. Tischtennis- Crack Timo Boll von Borussia Düsseldorf setzte sich hauchdünn durch. Boll hatte Borussia nicht nur zur Deutschen Meisterschaft und zum Pokalsieg geführt sondern bei Olympia auch den entscheidenden Sieg zur Team-Bronze-Medaille beigesteuert und auch bei der EM Bronze geholt.

Außerdem verlieh die Düsseldorfer Sportpresse den Karl-Heinz-Wanders-Preis für besondere Verdienste im Düsseldorfer Sport. In diesem Jahr entschied sich der Vorstand für ein Trio: Die Journalisten Wolfgang Bappert (NRZ), Friedhelm Körner und Ulf May (beide Rheinische Post). Sie sind inzwischen im Ruhestand, haben sich aber jahrzehntelang als Leiter der Düsseldorfer Lokalsportredaktionen für den Sport eingesetzt. Sie haben Themen gesetzt und über Randsportarten berichtet, die sonst nicht den Weg in die Öffentlichkeit fanden. Außerdem haben sie ganze Generationen von Journalisten ausgebildet, die diesen Weg als Redakteure, Freie Mitarbeiter oder Pressesprecher von Sportvereinen in ganz Deutschland fortsetzen.

 
 

EURE FAVORITEN