DEG-Meister Hübbers ist jetzt 75 Jahre alt

Hanns Horst Hübbers hat seinen 75. Geburtstag gefeiert. Auf der zugefrorenen Düssel entdeckt, trat er der Eishockey-Abteilung der DEG im Winter 1949 bei. Sehr schnell fand er seinen Stammplatz in der Jugend-Mannschaft und wurde mit der DEG im Jahre 1956 deutscher Jugendmeister in Berlin. Es folgten drei Berufungen in die NRW-Auswahl sowie drei Berufungen in die Jugend- Nationalmannschaft. Im Anschluss daran eroberte er einen Stammplatz in der Oberliga-Mannschaft, die 1965 Eishockey-Vizemeister wurde und somit den Aufstieg in die Bundesliga schaffte.

1967 erreichte das Team mit Hans Rampf als Trainer die erste von inzwischen acht gewonnenen Meisterschaften. Danach wechselte Hanns Horst Hübbers für eineinhalb Jahre zum KEC Köln und nochmals zum KTSV-Preussen Krefeld, wo er 1972 seine Eishockey-Laufbahn beendete. Tennis und Tauchen waren später seine bevorzugten Sportarten. Heute werkelt er mit seiner Frau Monika, mit der er über 51 Jahre verheiratet ist, im Garten und hält sich mit Rasen mähen fit.

 
 

EURE FAVORITEN