ZRFV Schwerte überzeugt als Kreismeister-Gastgeber

Die Veranstalter des Drei-Tages-Turniers auf dem Springplatz an der Syburger Straße sind zufrieden. Tolles Wetter und internationale Konkurrenz bei den Dressurreitern sorgten für viele Zuschauer. Auch die Schwerter Dressur-Mannschaft startete am Samstagabend.

Schwerte.. Jan-Dirk Braß, Sportwart des Zucht-, Reit- und Fahrvereins (ZRFV) Schwerte und zugleich Gastgeber des XXL-Reitturniers, war im Stromkabel-Modus: drei Tage lang unter Spannung. "Die Grundanspannung ist immer da", gestand er. Und auch das Wetter erledigte seinen Part sonnenüppig. Vor allem am Samstag war die Resonanz abseits der Dressur-Halle und des Springplatzes außergewöhnlich groß.

Jan-Dirk Braß konstatierte, dass die Veranstaltung in diesem Jahr noch einmal aufgewertet worden sei. Weil nominelle und international agierende Reiter wie Eva Deimel, Toni Haßmann oder Markus Merschformann teilnahmen, bekamen die Reitertage einen zusätzlichen qualitativen Schub. Weitere Besonderheit: In diesem Jahr war der ZRFV damit beauftragt, die Kreismeisterschaften auszurichten. Die vier Mannschafts-Prüfungen rückten diesmal in den Mittelpunkt. Dabei mussten Braß und Co. deshalb andere Teilnehmerfelder limitieren oder streichen.

Bei ihrem Heimspiel gewann Heidi Braun auf Cayetano 5 die Einzelwertung der Kreismeisterschaften. Sie nahm mit fünf anderen Reitern an allen vier Prüfungen teil und war in der Gesamtwertung die Beste. Das Schwerter Team landete auf dem fünften Platz, den Kreismeistertitel holte sich dort die Mannschaft des RV St. Georg Werne. Die leistungsstärkste Dressurprüfung (S-Dressur) gewann am Samstag Andreas Hubertus auf Petrus 18 vom RV Alt Marl. Im S-Springen siegte Markus Merschformann (RV Osterwick) auf Cassian B.

EURE FAVORITEN