Werferteam des ASC vor Feuertaufe

DerWesten

Ein neues Werferteam will für Schwung in der Dortmunder Leichtathletik-Szene sorgen. Unter Leitung von Reiner Kobs gehen die Athleten und Athletinnen des ASC 09 bereits am Wochenende in Erfurt an den Start.

Zu einem neuen Team gehören naturgemäß auch Sponsoren. So konnte das Restaurant Overkamp gewonnen werden. Junior-Chefin Bianca Overkamp, die bereits in die Seniorenklasse aufgerückt ist, zählt schon seit Jahren zu Deutschlands besten Diskuswerferinnen. Zu den weiteren Förderern der Werfergruppe um Reiner Kobs gehören Boris Edelhoff von der Firma Hoody und Martin Kallenbach („Bönig und Kallenbach“), der mit Leistungen von 10,4 Sekunden über 100m und 7,68m im Weitsprung früher selbst ein Leichtathlet der deutschen Spitzenklasse war.

Mit dem neuen Outfit soll beim ASC 09, der in den 1960iger Jahren mehrere erfolgreiche Geher in seinen Reihen hatte, ein neues Leichtathletik-Kapitel aufgeschlagen werden.

Von der TG Holzwickede zum ASC 09 wechselte Gerd Sieben, der im Kugelstoßen und Diskuswerfen zu den besten westfälischen Werfern zählt. Von der LG Iserlohn kommt der 17-jährige Yannick Schmitz, der bei der männlichen Jugend B den Hammer bereits auf 47,00m beförderte. Sehr viel verspricht sich Reiner Kobs auch von Neuzugang Ellen Vieler (LC Letmathe).

Das neu gebildete Werfer-Team des ASC 09 muss bereits am Wochenende bei den Senioren-Hallen-Titelkämpfen des DLV in Erfurt seine Feuertaufe bestehen. „Wenn alles nach Plan läuft, können wir drei Plaketten mit nach Hause bringen,“ zeigt sich Reiner Kobs zuversichtlich.

Zu den Medaillenanwärtern zählen u.a. Bianca Overkamp, Gerd Sieben, Klaus Kynast und Valeriy Bilokon. P.M.