VfL will gegen Iserlohn die Torflaute beenden

Der VfL Schwerte ist bereits am Donnerstagabend wieder im Punktspiel-Einsatz. Beim Tabellenzehnten aus Iserlohn will die Elf von Trainer Jörg Silberbach endlich mal wieder ein gutes Spiel hinlegen. Für die Iserlohner gilt es, den Punktabstand zu den Abstiegsrängen zu wahren.

Schwerte.. VfK Iserlohn - VfL Schwerte
(Donnerstag, 23. April, 19.45 Uhr, Inceptum-Stadion, Seeuferstraße 26)

Weil das Iserlohner Stadion am Wochenende nicht zur Verfügung steht, wurde die Partie vorgezogen. Für die Blau-Weißen, die personell ohnehin gebeutelt sind, verschärft ein Wochenspiel aus beruflichen Gründen die Situation noch.

Dennoch wird Trainer Jörg Silberbach mit "den letzten Aufrechten" alles raushauen. "Wir müssen improvisieren. Aber wir können auf unsere A-Jugend-Spieler zurückgreifen", so Trainer Jörg Silberbach.

Zuletzt herrschte Torflaute beim VfL. In den sechs Spielen nach der Winterpause gelangen nur vier Treffer. Damit haben die Blau-Weißen Platz zwei aus den Augen verloren und sind als Sechster in die Grauzone der Liga abgerutscht. "Wir wollen schon mal wieder ein gutes Spiel hinlegen", so Silberbach. Ob dies gegen Iserlohn gelingt?

Für den Gegner, der zuletzt mit 3:1 beim Geisecker SV drei Zähler entführen konnte, zählt noch jeder Punkt im Abstiegskampf. Bei vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze könnte ein "Dreier" für den VfK schon ein Meilenstein sein.

EURE FAVORITEN