Verena Kilp, Daniel Anders und

Carsten Rüßel
Die Schwimmer der SG Lünen. Fotos: Günter Blaszczyk
Die Schwimmer der SG Lünen. Fotos: Günter Blaszczyk
Foto: WR

Lünen. Knapp 200 Lüner wählten am Freitag Abend im Hansesaal ihre Sportler des Jahres 2011.

Gegen 22 Uhr stand das Endergebnis fest.

Sportlerin des Jahres wurde Verena Kilp, Deutsche Meisterin der Jugend im Sportkegeln.

Sportler des Jahres ist Daniel Anders, Sportakrobat des SAV Lünen, der ebenfalls in der Jugendklasse einen Deutschen Meistertitel abräumen konnte.

Mannschaft des Jahres wurden die Schwimmer der Startgemeinschaft Lünen, die Südwestfalenmeister geworden waren und die Leistungsklasse Landesliga im Rahmen der deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) erreichten.

Besonders das Ergebnis der Mannschaftswahl überraschte, denn deutlich ranghöher erfolgreiche Mannschaften wie die Sportkeglerinnen als Deutscher Meister die Ringer des VfK als Oberliga-Aufsteiger oder die A-Jugend-Handballerinnen des VfL Brambauer als Westfalenmeisterinnen blieben hinter den Schwimmern.

Das Ergebnis wurde dennoch bei schöner Atmosphäre von allen, auch den Unterlegenen, mit fairem Beifall bedacht.

Vor der Wahl wurden all jene Sportlerinnen und Sportler geehrt, die im vergangenen Jahr in Einzeldisziplinen oder als Mannschaft die Kriterien für Gold, Silber oder Bronze erfüllt hatten (wir berichten noch).

Für gelungene Programmpunkte sorgten die Voltigiererinnen des RV Altlünen hoch auf dem Holzpferd und die Selbstverteidigungs-Spezialisten von Aikido Lünen.