SVD bildet Talente für AstroStars aus

Bald Talent-Zulieferer für Bochum Astro Stars: Der SVD 49.
Bald Talent-Zulieferer für Bochum Astro Stars: Der SVD 49.
Foto: WAZ

Nach dem Rückzug aus der 1. Regionalliga (wir berichteten) werden die Basketballer des SVD 49 künftig mit Regionalligist VfL AstroStars Bochum im Seniorenbereich und in der Jugend-Bundesliga zusammenarbeiten. Vertreter beider Vereine unterschrieben einen zunächst für die Saison 2012/13 gültigen Kooperationsvertrag mit dem Ziel, Spitzenbasketball im Seniorenbereich in Bochum zu installieren und intensive Jugendförderung beim SVD zu etablieren. Die Eigenständigkeit beider Klubs bleibt dabei vollständig gewahrt.

Das Hauptaugenmerk der neuen Kooperation liegt auf der Entwicklung und Förderung von jungen Spielern aus der Region, um dauerhaft auch im Seniorenbereich Bundesligabasketball anbieten zu können. Spätestens zur Saison 2013/14 möchten die Kooperationspartner in der U 16-Bundesliga vertreten sein und sich perspektivisch auch der U 19-Bundesliga zuwenden.

Jugendförderung in Dortmunder Hand

Erste konkrete Maßnahme war die Gründung der „Carbon Baskets“, die am 16./17. Juni das Bundesliga-Qualifikationsturnier für die Saison 2012/13 spielen. Die sportliche Leitung im Bereich der Nachwuchsbundesligen wird bei den 49ers liegen. Möglichst kurzfristig wird auch den Aufstieg der VfL AstroStars Bochum in die 2. Bundesliga Pro B avisiert, um das Jugendförderungskonzept mit einem entsprechenden Flagschiff auszustatten. Unterstützt wird Bochums Head Coach Kai Friedrich vom bisherigen Regionalliga-Coach der 49ers, Hanno Stein (Foto), der Teil eines Coaching-Teams bei den AstroStars sein wird. Parallel gilt es, in Dortmund ein Team aufzubauen, das Spieler für das Aushängeschild fördert und ausbildet.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen