Schmidla, Klischan und SG Dortmund siegen

Als die Abstimmungs-Balken auf der großen Leinwand lange Zeit im Gleichschritt wanderten, war die Spannung in der Mercedes-Benz-Niederlassung mit Händen zu greifen. Wer wird denn nun Dortmunds Sportlerin, Dortmunds Sportler und Dortmunds Mannschaft des Jahres 2014? Um kurz vor 20 Uhr war am Montagabend eines der best gehüteten Geheimnisse der Stadt gelüftet.

Dortmund.. So knapp war die Entscheidung bei Männern und Frauen noch nie wie bei der 10. Auflage der Sportlerwahl: Lisa Schmidla setzte sich am Ende mit hauchdünnen 1,3 Prozent Vorsprung durch vor Box-Weltmeisterin Christina Hammer und Juliane Wurm, der Weltmeisterin im Sportklettern, die bei der Abstimmung unter den Lesern der Ruhr Nachrichten und Hörern von Radio 91,2 ebenfalls über die 30-Prozent-Marke kam. Schmidla freute sich über die Laudatio des Mannes, der sie jeden Tag am Dortmunder Leistungszentrum sieht: Frauen-Bundestrainer Thomas Affeldt.

0,7 Prozent Vorsprung

Noch knapper ging es bei den Herren der Schöpfung zu. Am Ende hatte der sichtlich überraschte Hockey- und Golfspieler Timo Klischan die Nase vorn, hauchdünne 0,7 Prozent vor dem Senior-Leichtathleten Karl-Walter Trümper und ebenfalls knappe 2,2 Prozentpunkte vor Jockey Pascal Jonathan Werning. Klischan, Deutscher Meister der Golfer mit Behinderung, nahm sichtlich gerührt die Auszeichnung und die lobenden Worte des Hockey-Olympiasiegers und Hobby-Golfers Michael Krause entgegen.

Nicht größer hätte die Überraschung auch bei den Schwimmerinnen der SG Dortmund sein können, die sich in der Fußball-Stadt Dortmund gegen die Kicker-Konkurrenz der U17 von Borussia Dortmund (Deutscher Meister) und des Oberliga-Aufsteiger ASC 09 durchsetzen konnten. Trainer Volker Höltke lobte seine jungen Damen für ihren Trainingsfleiß undihren Erfolgshunger und hoffte, dass sie beim Bundesliga-Mannschafts-Durchgang am Wochenende in Essenebenfalls Treppchenplätze anpeilen.

Talk mit Sebastian Kehl

Musikalisch wurde der festlich-fröhliche Abend vor ausverkauftem Haus von "New Spirit in Lounge" bestens begleitet. Aufs Feinste gestärkt durch Waliser Schweinefilet mit Barolo-Lakritz-Soße, aprikoisierte Tranchen vom Lammrücken auf Zuckerschoten-Konfit oder gebratenem Tilapiafilet in schwarzer Sesamkruste - das Sportlergala-Buffet ist inzwischen Legende - ging es in den unterhaltsamen Talk-Teil des Abends.

Die Moderatoren Petra Nachtigäller (Ruhr Nachrichten) und Mathias Scherff (Radio 91.2) schauten mit Torwart-Legende Hans Tilkowski, Borusse Sebastian Kehl und Manuel Neukirchner (DFB-Museum) zurück auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien und die Eröffnung des Fußball-Museums in Dortmund.

DIE SIEGER IM VIDEO:

EURE FAVORITEN