Preußen machen Plätze gut alle Ergebnisse

In einem guten A-Liga-Spiel hat der VfB 08 Lünen am Sonntag einen verdienten Auswärtsdreier eingefahren. Mit einem Sieg über Tabellennachbar Körne sind die Preußen erstmals seit dem fünften Spieltag auf einen einstelligen Tabellenplatz vorgerückt. Alle Ergebnisse der heimischen A-Ligisten finden Sie in unserer Übersicht.

Lünen.. Kreisliga A 2 Dortmund

SV Preußen 07 - DJK TuS Körne 5:1(4:1)

Die Horstmarer starteten schlecht in die Partie. Schon nach drei Minuten geriet der SVP in Rückstand. "Das Tor fiel aus einer Abseitsposition heraus", so Trainer Klaus Ruhoff. Mit dem Ausgleich durch Marc Juwig (17.) drehte sich die Begegnung zugunsten des SVP. Juwig traf aus 16 Metern sehenswert mit einem Seitfallzieher.

Nur kurz später sorgte Kai Schinck für die SVP-Führung. Einen Konter schloss er mit einem Lupfer ins Tor ab. Ein Platzverweis gegen die Körner (23.) spielte dem Gastgeber zusätzlich in die Karten. Die Überzahl souverän ausspielend schraubte die Ruhoff-Elf das Ergebnis noch vor der Pause auf 4:1 hoch. Maik Garcia Rodriguez per Kopf nach einem Diagonalball und Markus Frank nach einem Freistoß netzten ein für die Preußen.

Nach dem Seitenwechsel ließ Horstmar den Ball weiter gut laufen. Christian Wantoch von Rekowski setzte den Schlusspunkt mit dem 5:1. "Wir haben uns noch eine Menge Torchancen erarbeitet und hätten noch das ein oder andere Tor machen können", so Ruhoff.

TEAM UND TORE
SVP:
Glaap - Cillien (60. Grundmann), Juwig, Meier (70. Voigt), Schinck, Ojo, Naß, Rodriguez, Frank, Serges, Wantoch von Rekowski (60. Kleine-Bernink)
Tore: 0:1 (3.), 1:1 Juwig (17.), 2:1 Schinck (21.), 3:1 Garcia (23.), 4:1 Frank (29.), 5:1 Wantoch von Rekowski (70.)
Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot gegen Körne (23./wiederholtes Foul)


Westfalia Wickede II - VfB Lünen 3:4(1:2)

Von Beginn an machten beide Mannschaften viel Dampf nach vorne. Nach zwölf Minuten sorgte Andre Richter für die frühe Gäste-Führung. Nach dem 1:1 in der 27. Minute vergaben die Lünen-Süder viele gute Chancen. Richter, Bastian Sudhaus, Enrico Christal und Michael Steinhofer vergaben allesamt Hochkarätige. So sorgte nur Sebastian Drews mit seinem Treffer für die knappe Pausenführung.

Mit dem Start der zweiten 45 Minuten verloren die Schwarz-Weißen den Faden. Die Elf von Trainer Michael Schlein verteidigte schlecht und hielt sich kaum an taktische Vorgaben. Folgerichtig drehte der Dortmunder Gastgeber die Partie. Mit einem Doppelschlag in der 54. und 55. Minute stand es 3:2 für Wickede.

In der Schlussphase warfen die 08er noch einmal alles in die Waagschale. Nach dem Ausgleich von Tim Gehrmann (62.) schoss Richter den VfB mit seinem zweiten Treffer noch zum Sieg. Damit dürfte den 08ern der Platz unter den besten Sechs der Liga nicht mehr zu nehmen sein.

TEAM UND TORE
VfB:
Lemke - Weis, Sohlich (85. Hilkenbach), Klink, Krziwanek, Steinhofer, Gehrmann, Christal, Richter, Drews, Sudhaus
Tore: 0:1 Richter (12.), 1:1 (27.), 1:2 Drews (32.), 2:2 (54.), 3:2 (55.), 3:3 Gehrmann (76.), 3:4 Richter (85.)


Ay Yildiz Derne - SG Gahmen 7:2(3:1)

Nach fünf Minuten gingen die Gahmener in Führung, vergaben danach sehr gute Möglichkeiten. "Wir hatten so viele Chancen, wie in der gesamten Rückrunde zusammen", so Trainer Halil Sabanci. "Nur hinten haben wir zu leicht Gegentore bekommen. Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider."

Die SGG ist damit offiziell abgestiegen.18 Punkte Rückstand auf den rettenden Platz 14 bei fünf ausstehenden Begegnung bedeuten den Abgang in die B-Liga für die Blau-Gelben. "Wir haben uns damit ja eigentlich schon abgefunden", so Trainer Halil Sabanci.

TEAM UND TORE
SGG:
Kowolcuk - Menges, Özgü, Ince, Roch (51. R. Schnick, 67. Fischer), Hoffmann, Turan, H. Schnick, Kowaltschuk, Adali, Caliskan
Tore: 0:1 Caliskan (5.), 1:1 (9.), 2:1 (13.), 3:1 (38.), 4:1 (62.), 5:1 (75.), 6:1 (83.), 6:2 Kowaltschuk (87.), 7:2 (88.)


SPIELFREI:BV Brambauer-Lünen II
Kreisliga A Lüdinghausen

BW Alstedde - SV Südkirchen 3:3(1:3)

Der Gast gab von Beginn an Gas, machte Druck nach vorne. Zwei schnelle Tore ließen die vierte Alstedde-Niederlage in Serie erahnen, denn die Blau-Weißen verstanden es nicht, dagegen anzukämpfen.Kevin Klink verkürzte auf 1:2, ehe Südkirchen noch vor der Pause den alten Abstand wiederherstellte.

Die Alstedder Akteure nutzten die Halbzeitpause, um sich wieder zu sammeln. "Wir wollten uns auf das besinnen, was wir in den letzten Wochen im Training gemacht haben", sagte Trainer Andreas Schneidernach der Partie. "Also diagonales Kurzpassspiel und ruhiger und abgeklärter spielen." Genau das setzte BWA um, in Halbzeit zwei.

Mit einem Doppelpack (60./61.) glich Klink für die Lüner aus. BWA kam danach noch zu guten Möglichkeiten, ebenso Südkirchen. In vielen Situationen durften sich die Blau-Weißen bei Torwart Florian Diedrich bedanken, der sein Team im Spiel hielt.

TEAM UND TORE
BWA:
Diedrich - Acikgöz, Kuhne, Deniz, Milinkovic (85. Ruman), Turan, Klink, Halilovic, Schlunke (46. Paarmann), Studnicka (46. Ekici), Lohietz
Tore: 0:1 (5.), 0:2 (11.), 1:2 KLink (15.), 1:3 (25.), 2:3 KLink (60.), 3:3 Klink (61.)


Davaria Davensberg - GS Cappenberg 0:0

Die Elf von Trainer Patrick Osmolski war nach dem turbulenten Derby in der Vorwoche gegen Bork (unter anderem zwei Platzverweise) dezimiert. Dennoch kamen die Cappenberger gut aus den Startlöchern. Die erste halbe Stunde gehörte den Gästen.
Pascal Ressemann vergab nach 30 Minuten die beste GSC-Chance der Begegnung. Er traf lediglich die Latte. Ressemann war, trotz einer starken Zerrung, bester GSC-Mann auf dem Platz. Er überzeugte auf der Sechs.Zum Ende der ersten Halbzeit flachte die Partie ab, das Spiel wurde immer zerfahrener und die Osmolski-Elf verlor ein wenig den Faden.

In den zweiten 45 Minuten fand das Spielgeschehen größtenteils im Mittelfeld statt. Zwei, drei gute Möglichkeiten von GSC brachten nichts Zählbares. Glück hatte das Team vom Kohuesholz in der Schlussphase, als Davaria Davensberg die Latte traf (88.). "Über 90 Minuten gesehen war es ein gerechtes 0:0", bilanzierte Osmolski.

TEAM
GSC:
Sperl - Lippke, Knop, Farinde, Pestinger (80. Kneip), Stiens, Ressemann, Schürmann (75. Schneider), Wiesmann, Zocher (71. Steffenhagen), Schwartz
Kreisliga A 2 Unna/Hamm

SuS Lünern - TuS Westfalia Wethmar U23 3:2


Der Bericht folgt in Kürze.
TuS Niederaden - SV Bausenhagen abgebr.

Die Partie wird am Donnerstaq, 8. Mai, um 19.15 Uhr wiederholt.

EURE FAVORITEN