Party-Nacht ohne Ende beim Titelträger ASC

Der neue Hallenfußball-Stadtmeister ASC 09 Dortmund ließ es krachen. Bis spät in die Nacht feierten die Spieler des Oberligisten, zunächst im Aplerbecker Ratskeller, dann ging es in der Stadt weiter. Zwei Tage später war Trainer Daniel Rios noch immer voll des Lobes für sein Team.

Dortmund.. "Die Jungs haben sich den Titel besonders am zweiten Tag verdient." Insgesamt gefiel dem Coach das Niveau: "Natürlich erhöht die neue Torwartregel, dass er hinten im Strafraum bleiben muss, die fußballerische Qualität. Ich denke aber auch, dass wir viele gute Hallenmannschaften hatten, so dass die Spiele attraktiv waren."

Großer Zusammenhalt

Der Coach freute sich, dass die nicht eingesetzten Spieler ihre Teamkollegen auf der Tribüne unterstützten. "Sie waren alle da. Wir hatten sie vor dem Finale noch in die Kabine geholt. Der Zusammenhalt ist sehr groß."
Ein paar Tage verschnaufen die Aplerbecker jetzt. Dann geht es ins Freie. Am Sonntag startet der ASC in die Vorbereitung auf die Rückrunde. "Wir trainieren fast täglich", kündigt Rios intensive Wochen an. Am 22. Februar startet der ASC in Gütersloh. Das Nachholspiel bei Westfalia Herne ist übrigens erst am Mittwoch, 22. April, um 18.30 Uhr.

Mehrere Testspiele

Bis zum Start absolvieren die Aplerbecker einige Testspiele. Am 4. Februar geht es beim FC Brünninghausen los, am 8. Februar gastiert Aplerbeck beim FC Iserlohn. Am 15. Februar spielt der ASC beim SV Hönnepel-Niedermörmter. "Vielleicht suchen wir uns noch einen Gegner für ein Spiel während der Woche", sagt der Coach.
Der Sportliche Leiter Samir Habibovic blickt schon weiter in die Zukunft. Er vermeldete die Vertragsverlängerung mit Alihan Kurgan. Das 19 Jahre alte Talent hat sich schnell etabliert.

Koca verlässt den Klub

"Mit dem Jungen werden wir noch viel Freude haben", sagt Habibovic. Und Rios ergänzt: "Er soll jetzt den nächsten Schritt machen." Yücel Koca hingegen verlässt den Klub. "Er benötigt Spielpraxis. Daher haben wir uns geeinigt, dass eine Trennung die beste Lösung ist", sagt Rios.

EURE FAVORITEN