Neuzugang Akgül fehlt Brambauer beim Auftakt

Die Winterpause ist für die Landesliga-Fußballer des BV Brambauer-Lünen beendet. Die Mannschaft von Coach Dirk Bördeling startet am Sonntag ihre Testspielserie. Zum Auftakt reist der BVB zum A-Ligisten GS Cappenberg aus dem Kreis Lüdinghausen.

Brambauer.. Testspiel
GS Cappenberg - BV Brambauer
Sonntag,14.30 Uhr (Am Kohuesholz)

Die Stimmung beim Landesligsten ist gut. Bördeling sah im Training zuletzt gute Ansätze und war auch mit der Beteiligung sehr zufrieden. "Am Donnerstag waren 21 Leute da. Wir haben so einiges ordentlich aufarbeiten können", sagt der Coach des BVB. Mit dabei waren auch vier der fünf Neuzugänge. In Burhan Akgül, Semih Akgül (beide Lüner SV), Markus Poczkaj (SV Holzwickede), Bastian Hufnagel (FC Brünninghausen) und Marcel Bieber (zuletzt vereinslos) haben in der Winterpause fünf Kicker das Team aus der Glückauf-Arena verstärkt.

Bis auf Semih Akgül, der noch am Knie verletzt ist und nicht wirklich trainierte, haben alle Neuzugänge den Trainer überzeugt. Bördeling verspricht: "Wer am Sonntag spielen will, wird auch zum Einsatz kommen." Den Gegner GS Cappenberg kann der BVB-Coach indes nicht wirklich einschätzen. "Wir müssen sehen, was uns erwartet. Ich weiß aber, dass Patrick Osmolski in Cappenberg sehr gute Arbeit leistet. Auch im Jugendbereich".

Osmolski freut sich auf das Kräftemessen mit dem Landesligsten. Im ersten Testspiel der Cappenberger beim Bezirksligisten Westfalia Wethmar (1:3) machte der GSC trotz der Niederlage eine gute Figur. "Gegen Wethmar haben wir über 70 Minuten einen guten Test abgeliefert. Brambauer wird nun eine hohe Hausnummer und schöne Herausforderung", sagt Osmolski. Fünf Spieler werden auf Seiten der Cappenberger fehlen. PS

EURE FAVORITEN