Lüner Löwen reisen mit Zuversicht nach Hamm

Der überraschend deutliche 71:47-Erfolg über BSC Kamen sorgte für neue Zuversicht bei Basketball-Landesligist BG Lünen. Nun soll gegen die Zweitvertretung des SSV Hamm auch ein Sieg her. Spielertrainer Jantoss hält den SSV für einen "machbaren Gegner".

Basketball, Landesliga
SSV Hamm II - BG Lünen
(Sa., 20 Uhr, Sporthalle am Beisenkamp, Hamm)

Mit dem Schwerter TS steht ein Absteiger bereits fest. Der Vorsprung der Lüner auf die AstroStars Bochum III, den neuen Tabellenletzten, beträgt jetzt schon vier Punkte. Allerdings könnte es am Saisonende auch drei Teams treffen, die den Gang in die Bezirksliga antreten müssen. Entsprechend groß ist die Bedeutung der heutigen Partie der Lüner Löwen beim SSV Hamm II, der punktgleich mit der BGL einen Platz vor den Lünern steht.

"Hamm ist ein machbarer Gegner. Spielen wir so wie gegen Kamen, spricht nichts gegen unseren nächsten Sieg", sagt BGL-Spielertrainer Stefan Jantoss. Das Hinspiel hatten die Lüner in eigener Halle knapp mit 85:87 verloren. Zwei der stärksten Spieler der Hammer Reserve laufen mittlerweile aber im Oberliga-Team auf. Jantoss kennt zudem das Erfolgsrezept: "Es ist eine gute Verteidigung gefragt. Und im Angriff gilt es, den Ball laufen zu lassen."


Verzichten muss der Lüner Coach auf drei Spieler: Anthony Thompson, Andreas Wyppler und Dario Gabbert stehen nicht zur Verfügung.

EURE FAVORITEN