LSV zeigt gegen Oberligisten starke erste Hälfte

Besonders in der ersten Halbzeit zeigte der Lüner SV gegen Zweckel eine starke Leistung und schenkte dem Oberligisten drei Treffer ein. "Das war nach einer Woche Training schon fast zu gut", befand LSV-Trainer Mario Plechaty.

Lünen.. Fußball-Testspiel
Lüner SV - SV Zweckel 3:6 (3:1)

Zweckel, Vorletzter der Oberliga, ist in der Vorbereitung drei Wochen weiter und startet bereits am Freitag, 13. Februar, mit einem Nachholspiel gegen Westfalia Rhynern wieder in die Saison. Bereits nach zehn Minuten schloss Volkan Ekici einen Alleingang über die linke Seite mit einem Schlenzer ins lange Eck zur Führung ab - 1:0. Kurz danach brachte eine unglückliche Abwehraktion den Ausgleich (20.).

Nach Flanke von Fabian Pfennigstorf nahm Ricardo Ribeiro den Ball volley und versenkte zum 2:1 (35.). Kurz vor der Pause vollendete Cem Yagli, nach Vorarbeit von Sascha Rammel, zum 3:1.

Kraft fehlte

Zweckels Trainer, der seine erste Elf aufs Feld schickte, kochte. Nach dem Wechsel bot sich aber ein anderes Bild. Plechaty wechselte jetzt munter durch. Auch bei Zweckel kamen viele neue Spieler. Jetzt zeigte sich der körperliche Vorsprung in der Fitness. Innerhalb von zehn Minuten hagelte es drei Gegentore. "Zwei davon waren erlaufene Rückpässe. Die haben wir uns selber reingemacht", sagt Plechaty.

Den Strafstoß-Treffer zum 3:4 verschuldete Marc Flaczek nach Foul im Strafraum. Bei den Lünern fehlte nach dem Wechsel eindeutig die Kraft. Zweckel zeigte besonders nach dem Wechsel mehr Spritzigkeit und schenkte dem LSV noch zwei weitere Treffer zum 3:5 und 3:6 ein.

Auf der Gegenseite hatte Alex Wagener noch gute Gelegenheiten Ergebniskosmetik zu betreiben, vergaben aber."Wir haben gegen einen Oberligisten drei Tore geschossen, aber auch sechs kassiert. Da müssen wir abgeklärter spielen", sah Plechaty gute Ansätze im ersten Test.

TEAM UND TORE
LSV:
Josch - Denizci, Harder, Ziegelmeir, Mikuljanac, Ribeiro (46. Flaczek), Rammel (46. Wagener), Yagli, Kilabaz, Ekici (46. Civ), Pfennigstorf
Tore: 1:0 Ekici (10.), 1:1 (20.), 2:1 Ribeiro (35.), 3:1 Yagli (40.), 3:2 (50.), 3:3 (52.), 3:4 (55./Foulelfmeter), 3:5 (70.), 3:6 (76.)

EURE FAVORITEN