HSV II gewinnt Hinspiel gegen Heessen mit 1:0

Die Reserve des Hombrucher SV besitzt gute Chancen auf den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga: Das Relegations-Hinspiel gegen SVE Heessen hat der HSV II am Donnerstagabend im eigenen Stadion mit 1:0 (0:0) gewonnen. Das Rückspiel findet am Sonntag (15 Uhr) in Hamm statt.

Dortmund.. "Unsere Leistung in der ersten Halbzeit war eine Katastrophe, nachdem ich die Mannschaft in der Pause geweckt habe, haben wir in der zweiten Hälfte ordentlich agiert", meinte Trainer Andre Dettmer, der zugleich warnte: "Das 1:0 ist ein gefährliches Ergebnis."

400 Zuschauer

400 Zuschauer sahen eine Partie auf eher mäßigem Niveau, die geprägt war von zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten. Während vor der Pause die Gäste aus Hamm klar den Ton angaben, hatten die Hombrucher in der zweiten Hälfte das Spiel im Griff.

Vor dem Seitenwechsel konnte sich der HSV aber bei Torhüter David Graudejus bedanken, der bereits nach einer Minute einen frühen Rückstand verhinderte. Nach einem Schuss von Heessens Dennis Tulgay (26.) reagierte der Hombrucher Keeper ebenfalls hervorragend.

Laute Ansprache

Trainer Andre Dettmar weckte seine Mannschaft in der Pause auf und hielt eine etwas lautere Ansprache. Resultat war eine völlig verwandelte Mannschaft in der zweiten Hälfte. Die Hombrucher gingen nun wesentlich aggressiver in die Zweikämpfe und zeigten mehr Laufbereitschaft als in Halbzeit eins.

Bereits in der 46. Minute erzielte Dramane Diane das Tor des Tages. Gäste-Verteidiger Dominik Derksen trat im Strafraum über den Ball, Diane nahm das Geschenk dankend an, schaltete am schnellsten und traf aus acht Metern zum 1:0-Endstand.

Kein Risiko mehr

In der Folgezeit vergaben die Hombrucher weitere gute Möglichkeiten, auf 2:0 zu erhöhen. Vor allem der agile Stürmer Till Wermers agierte beim Torabschluss unglücklich. Weder in der 65. noch in der 69. und in der 75. Minute schaffte er es in aussichtsreicher Position, zum Torerfolg zu kommen.

In den letzten zehn Minuten schienen beide Mannschaften mit dem Ergebnis zufrieden zu sein und gingen kein Risiko mehr.

TEAM UND TOR
Hombrucher SV:
Graudejus - Schachtsiek, Broszat, Trojan, Ramisch - Diane (84. Michnik), Haase (75. Bazzani), Bienewald, Muhammad, Schmitz - Wermers (87. Jersch)
Tor: 1:0 Diane (46.)

EURE FAVORITEN