BVB verpflichtet die "Shooterin" Carolin Schmele

Der letzte Baustein ist gesetzt, das Haus ist fertig, der Kader der BVB-Frauen für die nächste Saison steht. Jochen Busch konnte gestern die Verpflichtung von Carolin Schmele, "unserer absoluten Wunschspielerin", melden.

Dortmund.. "Jetzt haben wir wirklich eine gute Mannschaft", sagte der Sportliche Leiter der Handballerinnen von Borussia Dortmund.

Umworbene Rückraumspielerin

Die 24-jährige, geboren in Oldenburg, kommt vom dänischen Erstligisten Vejen EH, der kürzlich Insolvenz anmelden musste.Die Verpflichtung der Rückraumspielerin, die sehr umworben war, wurde nur deshalb möglich, weil ihr bei Green IT eine Stelle angeboten werden konnte. Carolin Schmele macht gerade ihren Master im Fach Logistik.
Die 24-Jährige spielte unter anderem für Oldenburg, Blomberg-Lippe und Trier, wurde dort auch Torschützenkönigin in der ersten Bundesliga. Sie sei die gewünschte Verstärkung, sagt Busch, "mit ihr werden wir noch durchschlagskräftiger".

EURE FAVORITEN