Brünninghausen fordert heute Regionalligist Ahlen

Gegen Regionalligist Rot Weiss Ahlen steht dem FC Brünninghausen eine Prüfung auf höchstem Niveau bevor. Der Pokal als lästige Pflichtübung? Das gibts nicht beim FCB im Gegenteil: Die K.-o.-Runden auf Kreis- und Verbandsebene genießen unter Trainer Alen Terzic einen fast ebenso hohen Stellenwert wie die Meisterschaft.

Dortmund.. Diese Philosophie übertrug sich längst vom Trainer auf die Mannschaft, die dieser Saison in beiden Wettbewerben überzeugende Auftritte hingelegt hat. Die Achtelfinal-Partie gegen Regionalligist Rot Weiss Ahlen heute Abend (19 Uhr, Stadion am Hombruchsfeld 71, 44225 Dortmund) ist für den Oberliga-Aufsteiger der (vorläufige) Höhepunkt im Westfalenpokal. Eine Prüfung auf höchstem Niveau, in der die Gastgeber die positive Tendenz der letzten Wochen fortsetzen wollen.

Terzic: "An Überraschung schnuppern"

"Ahlen ist deutlicher Favorit", sagt Terzic, "aber gerade deshalb können wir uns mit einer weiteren guten Vorstellung zusätzliches Selbstvertrauen holen. Wir wissen, dass wir mit unserer besten Leistung auch für Top-Teams ein unangenehmer Gegner sein können und wollen versuchen, an der Überraschung zu schnuppern."

Während der FCB in Sinsen (3:1 n. Verl.) und Haltern (2:0) zwei ambitionierte Westfalenligisten ausgeschaltet hat, feierte Ahlen in den ersten beiden Runden zwar standesgemäße Heimsiege über den Landesligisten SpVg, Beckum (4:1) und Oberligist Roland Beckum (4:2). In beiden Begegnungen aber hatte der ehemalige Zweitligist einige Mühe.

Ahlen auf Abstiegsplatz

In der Regionalliga belegen die Rot Weissen derzeit den Abstiegsrang 16, doch unter ihrem neuen Trainer Erhan Albayrak vollzog sich zuletzt eine Trendwende. So fand mit dem 3:2 in Rödinghausen eine Serie von 14 sieglosen Spielen ein Ende. Mit Linksverteidiger Christopher Heermann und Offensivspieler Ufuk Özbek befinden sich zwei ehemalige Spieler der U23 des BVB im Kader der Gäste.

Alen Terzic muss neben Tim Schrade und Andreas Kluy auch auf Abdullo Saidov (Verdacht auf Meniskus-Einriss) verzichten. Dagegen sitzt Dominik Lipki nach seiner monatelangen Pause aufgrund von Leistenproblemen und einer Schambeinentzündung wieder auf der Bank. Wie vor 14 Tagen beim Kreispokal-Erfolg über den ASC 09 (2:1) rückt Nico Luft für Muhammed Acil zwischen die Pfosten. Der Sieger der heutigen Partie empfängt im Viertelfinale den Regionalligisten TSG Sprockhövel. So weit aber denken sie in Brünninghausen derzeit noch nicht…

FC Brünninghausen: Luft - Drontmann, Enke, Kruse, Elmoueden - Bielmeier, Stenzel - Enzmann, Behrend, Et - Atalay (Gondrum)

EURE FAVORITEN