Vorjahressieger Dietz hat noch nicht gemeldet

25 Sportler haben an allen bisherigen neun Auflagen des Dinslakener City-Laufs teilgenommen und dabei jeweils auch eine Strecke erfolgreich beendet. Zum „Zehnjährigen“ am Sonntag, 15. März, hat der ausrichtende Verein Marathon Dinslaken alle Rekord-Teilnehmer eingeladen, wieder – diesmal kostenlos – dabei zu sein. Organisator Michael Keuten hofft, am Wettkampftag dann auch alle begrüßen zu können. Bürgermeister Michael Heidinger fehlt nur eine einzige Veranstaltung, um zum Kreis der Jubilare zu gehören. Das Dinslakener Stadtoberhaupt war bei der Erstauflage nicht dabei.


Seine Premiere wird der neue Sparkassen-Chef feiern. Rolf Wagner hat sich gleich für den (langsameren) Hauptlauf über zehn Kilometer angemeldet. Seine drei Kinder sind ebenfalls dabei, haben sich für den 5000-Meter-Lauf angemeldet. Diese Distanz wird immer beliebter. Schon vor Wochen musste der Veranstalter die Anmeldung schließen. 850 Läuferinnen und Läufer gehen auf die Strecke. Um mögliche Kollisionen mit Walkern zu vermeiden, wurde deren Wettbewerb auf eine Runde à 2,5 Kilometer reduziert.


Für die beiden Hauptläufe sind im Gegensatz zur „Halbdistanz“ noch einige Startplätze zu vergeben. „Da haben wir, wohl auch wegen der Grippewelle, noch etwas Luft. Der eine oder andere wartet wohl noch ab“, sagt Keuten. Gerade die Spitzenläufer melden meist erst sehr kurzfristig. Auch Vorjahressieger Thorben Dietz hat seine Teilnahme bisher noch nicht bestätigt.