„Veilchen“ kickten vor 24 000 Fußballfans

Großer Moment: Die Verlierer des Niederrheinpokal-Finales wurden trotzdem gefeiert.
Großer Moment: Die Verlierer des Niederrheinpokal-Finales wurden trotzdem gefeiert.
Foto: WAZ FotoPool
Dinslaken/Voerde/Hünxe. Das Sportjahr 2014. Das Niederrheinliga-Finale in der MSV-Arena war trotz der Hiesfelder 2:5-Niederlage ein einmaliges Erlebnis.

Januar

Die Bezirksliga-Fußballer der SV 08/29 Friedrichsfeld gewinnen die Voerder Hallen-Stadtmeisterschaft. In Dinslaken siegt nach 27-jähriger Durststrecke Bezirksligist SGP Oberlohberg.

In der Tischtennis-Mannschaft des SV Glückauf Möllen rumort es heftig: Möllen gehört zu den Topfavoriten in der Bezirksliga. Doch interne Streitigkeiten zerschlagen die Mannschaft. Benjamin Aulich und Christopher Buschbeck verlassen den Verein.

Februar

Rekordverdächtige 615 Handball-Fans sehen das Verbandsliga-Damenspiel der SV 08/29 Friedrichsfeld gegen Issum (27:20).

Zwei 0:5-Niederlagen besiegeln den Abstieg der Voerder Faustballer in die zweite Hallen-Bundesliga.

März

Ein Novum: Der Hünxer Senioren-Diskuswerfer Heinrich Wolters holt zum vierten Mal in Folge Gold bei der Hallen-DM.

Endstation Dortmund: Die Dinslakener Kobras fliegen im Halbfinale des Eishockey-Regionalliga-Pokals gegen die Eisadler raus und trennen sich wenig später von Trainer Dmitry Tsvetkov.

Ein Traum wird wahr: Der Dinslakener Timm Golley feiert sein Zweitliga-Debüt bei den Profis von Fortuna Düsseldorf.

Zwei Rekorde an einem Tag: Bei der 9. Auflage des Dinslakener City-Laufes gehen 3381 Läuferinnen und Läufer an den Start. So viele wie noch nie. Thorben Dietz von der LG Dorsten gelingt mit 31:14 Minuten eine neue Bestzeit.

Mit dem 29:23-Sieg über TD Lank sichert sich der MTV Rheinwacht Dinslaken drei Spieltag vor Schluss den Klassenerhalt in der Handball-Oberliga.

Winfried Heckner vom STV Hünxe holt bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Budapest Bronze mit der Staffel.

April

Doppelerfolg des TV Voerde: Die Tischtennis-Damen steigen in die Oberliga auf, die Herren in die Landesliga. Auch die Herren der SGP Oberlohberg spielen eine starke Saison und steigen in die Bezirksliga auf.

Mit dem 29:23-Derbysieg gegen den MTV sichern sich auch die Handballer des TV Jahn Hiesfeld den Oberliga-Klassenerhalt.

Jasmin Siebelitz vom 1. Budokan Hünxe wird in Berlin Deutsche Meisterin im G-Judo.

Katja Hofman ist U 18-Weltmeisterin: Die Voerder Faustballerin bezwingt mit ihren deutschen Teamkolleginnen Österreich in Brasilien mit 3:0.

Mai

Aufstieg geschafft: Der von Markus Osthoff gecoachte SV Spellen kehrt durch ein 1:0 gegen Barlo in die Fußball-Bezirksliga zurück.

Herausragend: Der MTV-Tischtennis-Nachwuchs schafft den Sprung in die höchste Spielklasse, die Jungen-Verbandsliga.

Die Hoffnung auf den „Pott“ währte nur kurz: Im Niederrheinpokal-Finale schnupperte Fußball-Oberligist TV Jahn Hiesfeld durch ein 1:0 (Dennis Hecht traf in der 48. Minute) an der Überraschung, verlor aber doch mit 2:5 gegen den MSV Duisburg. Vergessen werden Hiesfelds Fußballer das Spiel nicht mehr: Mehr als 24 000 Zuschauer füllten die MSV-Arena.

Nachfolger gefunden: Der Kölner Thomas Schmitz übernimmt die Dinslakener Kobras

Juni

Schwimmerin Jeannette Spiwoks vom TV Jahn verteidigt bei den NRW-Meisterschaften ihre Jahrgangsmeistertitel über 200 und 400 Meter Freistil.

Den mit 25 000 Euro dotierten Großen Preis der NRZ sichert sich auf der Dinslakener Trabrennbahn Robin Bakker, der den Wallach Stanislawski sicher zum Sieg steuert.

Die Judoka der SV 08/29 Friedrichsfeld schaffen den Klassenerhalt in der Regionalliga.

Ein großer Erfolg für die Hiesfelder Schwimmabteilung: Jeannette Spiwoks holt sich in Berlin über 1500 Meter Freistil die Deutsche Meisterschaft des Jahrgangs 1998. Oskar Edel (Jahrgang 2001) sichert sich im Mehrkampf den dritten Platz.

Juli

Eine perfekte Saison: Die Faustballer des TV Voerde verlieren auf dem Feld in der zweiten Liga kein einziges Spiel und feiern die Meisterschaft.

Besuch vom „Gold-Jungen“: Michael Jung tritt bei den Vielseitigkeitstagen in Hünxe an. Die Stimmung ist wie immer super.

August

60 Jahre Trabrennsport in Dinslaken: Zum Jubiläumsrenntag wird es am Bärenkamp noch einmal voll wie in alten Zeiten.

Auch Linda Dallmann aus Hünxe ist Weltmeisterin: Die deutschen U 20-Fußballerinnen schlagen im Finale in Kanada nach Verlängerung Nigeria mit 1:0 durch.

September

Aus für Dirk Lotz: Fußball-Bezirksligist Glückauf Möllen trennt nach einem Fehlstart vom Trainer.

Eine Nachricht wie ein Erdbeben: Die Genehmigung für den geplanten Sportpark in Friedrichsfeld wird kurz vor der Aufnahme der ersten Arbeiten versagt. Die Enttäuschung bei der SV 08/29 Friedrichsfeld ist riesig.

Oktober

Bei der Europameisterschaft in der Slowakei lösen die Kanuten Daniel und Florian Wölke das Ticket zur Marathon-Weltmeisterschaft in Oklahoma. Dort landen die Zwillinge des KC Friedrichsfeld auf Platz 13.

Thomas Drotboom übernimmt beim SV Glückauf Möllen das Amt des Cheftrainers.

November

Ende einer Laufbahn. Nach fast vierzig Jahren hört Leichtathletik-Abteilungsleiter Johann Schibisch beim SuS 09 auf.

Revanche klar verpasst! Im Viertelfinale des Niederrheinpokal, das in Hiesfeld ausgetragen wird, sind die „Veilchen“ gegen den MSV Duisburg beim 0:7 chancenlos.

Das Dinslakener Billard-Talent Dustin Jäschke holt bei der Dreiband-DM in Bad Wildungen Bronze.

Dezember

Die MTV-Handballer gehen in Hiesfeld beim Oberliga-Derby mit 27:43 unter.

Der BuS Dinslaken boxt sich zum Titel. In seiner ersten Saison feiert der Oberliga-Neuling gleich die Meisterschaft. Viele Fans sehen die Heimkämpfe in Lohberg bei großartiger Stimmung-

Lea Pankin und Marie Ebert vom TSV Kastell Dinslaken tanzen bei der Jazz- and Modern-Dance-WM in Polen überraschend auf den zweiten Platz.

Die Judoka der SV 08/29 Friedrichsfeld ziehen ihre Herren-Mannschaft aus der Regionalliga zurück.

EURE FAVORITEN