TV Jahn plant eigenen Verein für seine Fußball-Herren

Foto: WAZ Fotopool
Dinslaken. Die Fußballabteilung des TV Jahn Hiesfeld steht vor einschneidenden Veränderungen: Nach NRZ-Informationen ist geplant, die Fußball-Senioren aus dem Hauptverein auszugliedern und in einen eigenständigen Verein zu überführen.

Die Fußballabteilung des TV Jahn Hiesfeld steht vor einschneidenden Veränderungen: Nach NRZ-Informationen ist geplant, die Fußball-Senioren aus dem Hauptverein auszugliedern und in einen eigenständigen Verein TV Jahn Hiesfeld Fußball e.V. zu überführen. Ziel sei es, „höherklassigen Fußball zu fördern und zu etablieren“. Mit dem Schritt soll auch die Möglichkeit einer Fusion mit anderen Dinslakener Vereinen geschaffen werden.

Hintergrund ist, dass der TV Jahn seit geraumer Zeit nach neuen Sponsoren sucht, die das Projekt Oberliga-Fußball finanziell unterstützen. Zuletzt hatten die Verantwortlichen dafür eine Kooperation mit der Hellmich Marketinggesellschaft geschlossen. Voraussetzung für viele Geldgeber sei aber Transparenz bei der Verwendung der Gelder, heißt es. Die sei am besten gegeben, wenn die Fußball-Senioren aus dem Gesamtverein gelöst würden. Fußball-Jugend und Alte Herren verblieben dort. Alles in allem würden damit aktuell drei Herren-Mannschaften mit schätzungsweise 50 bis 60 Mitgliedern ausgegliedert.

Mit dem gleichen Modell könnten in einem weiteren Schritt benachbarte Vereine ihre Fußball-Senioren ausgliedern und dem neu gegründeten Verein anschließen. Auf die Weise würde eine Art „1. FC Dinslaken“ für Herren-Fußball entstehen, so das Kalkül, während die Ursprungsvereine weiter mit dem jugendlichen Unterbau existieren. Ihre Identität würden die Stammklubs damit behalten. Mit Verantwortlichen des SuS 09 Dinslaken haben die Hiesfelder dem Vernehmen nach bereits Kontakt aufgenommen, rechnen aber selbst im eigenen Verein damit, dass nicht alle begeistert reagieren.

 
 

EURE FAVORITEN