Tas wirft bei RWS Lohberg die Brocken hin

Mahmut Tas ist als RWS-Trainer zurückgetreten.
Mahmut Tas ist als RWS-Trainer zurückgetreten.
Foto: FUNKE Foto Services
Mahmut Tas ist nicht mehr Trainer des Fußball-A-Kreisligisten RWS Lohberg. Er trat zwei Spieltage vor Saisonende verärgert zurück.

Dinslaken..  Mahmut Tas ist nicht mehr Trainer des Fußball-A-Kreisligisten RWS Lohberg. Zum Saisonende wollte Tas sich ohnehin auf den Posten des Sportdirektors zurückziehen, am Wochenende zog er aber verärgert vorzeitig einen Schlussstrich und erklärte, in Zukunft auch für keine andere Aufgabe zur Verfügung zu stehen.

„Es sind einige Sachen vorgefallen, die nicht in den Mannschaftssport gehören“, sagt der Ex-Trainer, „Lügen und Intrigen aus Teilen der Mannschaft“ hätten ihn zum Rücktritt gebracht. Dabei hatte Mahmut Tas bereits weite Teile der Personalplanung und der Vorbereitung für die nächste Saison abgeschlossen, ein Gespräch mit einem potenziellen Nachfolger als Coach war für den Pfingstmontag abgemacht. Nach der Eskalation der Situation am Wochenende werden beide aber wohl nicht bei RWS zusammenarbeiten.

Der bisherige Co-Trainer Murat Karakas wird wohl für die letzten zwei Saisonspiele als „Chef“ verantwortlich an der Seitenlinie stehen. Die Umstände zu Tas’ Rückzug will Karakas nach eigenen Angaben mannschaftsintern erst ergründen, die Angelegenheit aus seiner Sicht aber auch nicht zu hoch hängen: „Man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen.“

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel