Spors hadert mit seinem Pech: „Ausgerechnet jetzt“

Im Fitnessraum des Hotels Titanic in Lara hatte Pascal Spors seit Montag seinen Stammplatz. Eine Fußverletzung zwang den Oberliga-Fußballer des TV Jahn Hiesfeld dazu; während seine Mitspieler auf dem Platz, am Strand oder im Schwimmbecken ihre Einheiten absolvierten, machte der 24-Jährige sich daran, mit einem eigenen Programm an den Geräten für die Rückrunde zu schuften. „Ausgerechnet jetzt“, hadert Spors mit seinem Pech, „ich war gerade erst wieder gut drauf“.


Die Verletzung ist ein weiterer Tiefpunkt einer Saison, die nicht die seine ist. Nur neunmal durfte der Außenstürmer für die „Veilchen“ aufs Feld, siebenmal brachte ihn Trainer Jörg Vollack von der Reservebank, zweimal nahm er ihn vorzeitig herunter. Zwischendurch fiel Spors wegen einer kuriosen Handverletzung nach einem Arbeitsunfall aus, der Coach suspendierte ihn auch noch für mehrere Spiele, als er das Vormittagstraining am 3. Oktober verpasste. Im Training beobachtete Vollack bei seinem „enfant terrible“ seit Jahresbeginn aufsteigende Form, die konnte er in der Türkei bis jetzt aber nicht unter Beweis stellen. „Vielleicht kann ich aber am Freitag wieder bei der Mannschaft einsteigen“, hofft er.


Während der Woche in der Türkei haben die Hiesfelder Fußballer grundsätzlich wenig Gelegenheit zu feiern, die Verantwortlichen achten auf Disziplin und frühe Bettruhe. Heute gibt es eine Ausnahme: Torwart Sebastian Wickl wird 24 Jahre alt. Eine Stammplatzgarantie für die restlichen Spiele wird er allerdings weder von Trainer Jörg Vollack noch von seinem Konkurrenten Kevin Hillebrand geschenkt bekommen.


Niklas Weghaus, Handballer des TV Jahn, wechselt im Sommer zu den OSC Löwen Duisburg. Der abstiegsbedrohte Drittligist bemühte sich in den letzten Tagen darum, den Hiesfelder schon jetzt mit einem Zweitspielrecht auszustatten, damit das Talent ab sofort für beide Vereine spielen kann. Für die „Veilchen“ ist das aber keine Option. Weghaus soll bis zum Saisonende ausschließlich für Jahn auflaufen.

EURE FAVORITEN