Grosser Andrang in der Hans-Efing-Halle

Ljalja Horn-Ivanisenko war als Trainerin nicht nur für den Gastgeber im Einsatz. Die Tanzlehrerin betreut auch die JMD-Gruppe Pirouette vom 1. Voerder TSC Rot-Weiß. Für die Voerderinnen war der Oberliga-Saisonstart praktisch auch ein Heimspiel, das Pirouette mit dem ersten Platz krönte (siehe Bericht unten). Dancelicious aus Essen erreichte den zweiten Rang.

Rund 400 Zuschauer und Tänzerinnen kamen jeweils am Samstag und Sonntag in die Hans-Efing-Halle, um die Wettkämpfe zu verfolgen. Das bedeutete nicht nur in der Sporthalle ein großes Gedränge, auch auf dem Parkplatz war es kompliziert, einen Platz zu finden. Die Zweitliga-Mannschaften des TSA d. GFG Steilshoop Hamburg und vom Tanzverein 90 Berlin reisten am Samstag mit dem Bus an.

Wo ein großes Sportevent stattfindet, braucht es auch viele Helfer: Der TSV-Vorsitzende Ulrich Kese konnte dabei auf viele Hände zählen, die sich um die Bewirtung der Gäste kümmerten. Kese musste aber auch selbst mit anpacken. Bereits am Freitagabend musste der schwarze Spezialboden ausgelegt und die Musikanlage aufgebaut werden.

 
 

EURE FAVORITEN