Eintracht machte Voerder Mädchen keine Mühe

Das vereinsinterne Duell beim SuS 09 ging an die U 13 I. Nach dem Abpfiff jubelten aber beide Teams gemeinsam.
Das vereinsinterne Duell beim SuS 09 ging an die U 13 I. Nach dem Abpfiff jubelten aber beide Teams gemeinsam.
Foto: NRZ
Einen überzeugenden 4:1 (2:0)-Sieg landeten die U 17-Fußballerinnen des TV Voerde in der Kreisklasse gegen Eintracht Duisburg.

Dinslaken/Voerde..  Einen überzeugenden 4:1 (2:0)-Sieg landeten die U 17-Fußballerinnen des TV Voerde in der Kreisklasse gegen Eintracht Duisburg. Bereits in der sechsten Minute fiel die Führung für die Voerder Mannschaft. Annika Willing markierte mit einem Distanzschuss das 1:0. Maike Stutz erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 (39.). Nach der Pause scheiterte Maike Stutz mit einem Strafstoß an der Duisburger Torhüterin (52.). In der 57. Minute war Annika Willing zur Stelle und erzielte das 3:0, Sarah Bottländer legte mit dem 4:0 nach (76.). Erst in der Nachspielzeit kamen die Gäste zum Ehrentreffer.

Im vereinsinternen U 13-Derby des SuS 09 Dinslaken zeigten die Mädchen beider Teams guten Fußball. In einem temporeichen Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten hatte die U 13 I mit 4:0 (2:0) das bessere Ende für sich. Ein gelungenes Comeback nach langer Verletzungspause hatte Maren-Marie Meister, die gleich Schwerstarbeit in der Abwehr der U 13 I zu verrichten hatte. Marie Schneider (4.) und Zilan Elüstü (16.) brachten die U 13 I in der ersten Hälfte in Führung und waren auch nach der Pause für den Endstand verantwortlich.

Einen gelungenen Auftakt nach der Winterpause legte auch die U 13 des TV Voerde hin und siegte bei den Sportfreunden Königshardt mit 5:0 (4:0). Schon in der Anfangsphase Minute setzte die Voerder Offensive ein Zeichen. Einen schnellen Vorstoß nutzte Melisa Esen zur Führung (5.) und erhöhte fünf Minuten später auf 2:0. In der 18. Minute trat Kapitänin Lara Barske zu einem Eckstoß an und fand Anna Treecken vor dem Tor als Abnehmer zum 3:0. Kurze Zeit später belohnte sich Debütantin Sophie Thomaser mit ihrem ersten Treffer. In der 46. Minute dann ein Pass von Lara Barske durch die gegnerische Abwehr zu Melisa Esen, die den Ball zum 5:0 einnetzte.

Zum ersten Spiel im neuen Jahr empfing die U 11 des SuS 09 Dinslaken den verlustpunktfreien Tabellenführer SF Königshardt. Hatte es im ersten Spiel noch eine deftige Klatsche gegeben, so konnten die SuS-Mädchen diesmal das Spiel lange Zeit offen halten. Nicht zuletzt durch das kräftige Zupacken von Torhüterin Alica Steinhoff stand es zur Pause nur 2:0 für die Gäste. Auch danach wogte das Spiel hin und her. Erst Mitte der zweiten Hälfte setzten sich die Sportfreunde mit 5:0 ab, doch die Mädchen des SuS 09 gaben nicht auf und verkürzten durch Annika Berns und Sophia Menne noch auf 2:5.

EURE FAVORITEN