Doppel bescherten der DTG den ersten Sieg

Die Tennis-Damen des TC Rot-Weiß Damen scheinen nach anfänglichen Startschwierigkeiten in der neuen Saison der 1. Verbandsliga angekommen zu sein.

Am Wochenende eilte das Team von Trainer Peter Szöke zum zweiten Sieg in Folge. Beim TC BW Neuss setzte sich die Mannschaft deutlich mit 7:2 durch und rangiert nun auf dem zweiten Tabellenplatz. Joany Pontjodikromo, Ninja Pfützenreuter, Franziska Föcking, Josien Boverhof, Anja Lingen und Dorothee Schmelt gewannen die Einzelpartien und sicherten den Sieg somit schon vor den Doppeln. Nächste Woche trifft das Team dann zum echten Härtetest auf den TC Bredeney Essen, der an den bisherigen drei Spieltagen lediglich einen Matchpunkt verlor.

Die Herren der Dinslakener Tennisgemeinschaft Weiß-Blau feierten ebenfalls einen Erfolg. Das Team vom Finnen Thomas Lönegren gewann knapp mit 5:4 gegen die SG Rheinkamp Repelen. Nach einem eher dürftigen Saisonstart mit zwei Niederlagen war der Sieg „einfach extrem wichtig. Wir wollen die Klasse halten, da kommt uns dieser Erfolg sehr entgegen“, so Lönegren. Nach den Einzeln lag sein Team schon 2:4 zurück, lediglich den beiden Niederländern Roy Bruggeling und Leon Vellekoop gelang ein Sieg. „Wir haben Glück gehabt, dass der Gegner zum zweiten Doppel gar nicht angetreten ist. Die anderen beiden Doppel haben meine Jungs dann nach Hause gefahren und uns so den Sieg beschert“, resümierte Lönegren erleichtert nach der Partie.

In der zweiten Verbandsliga gewannen die Damen des TC Rot-Weiß Dinslaken II souverän mit 8:1 gegen den Remscheider SV und holten damit den ersten Sieg in der noch jungen Saison. Gegen die bisher noch sieg- und glücklosen Remscheider war der Erfolg schon nach den Einzeln gesichert. Aufgrund der Siege von Anika Engelbrecht, Nadine Kirstein, Kira Koske, Christina Grams und Kimberley Tatzki konnte die Mannschaft die Doppel beruhigt angehen. Die Duos Schmelt/Grams, Engelbrecht/Koske und Tatzki/Nordmeyer sorgten mit drei Doppelsiegen für einen gelungenen Spieltag. Auch Anika Engelbrecht zeigte sich nach den Matches überaus zufrieden: „Wir haben heute gegen einen Mitkonkurrenten gespielt. Im Hinblick auf den Abstiegskampf war dieser Erfolg einfach enorm wichtig.“ Am nächsten Wochenende trifft das Team auf den Gladbacher HTC II, der durchwachsen in die neuen Spielzeit startete. Die Damen des TC Rot-Weiß Dinslaken II peilen den nächsten Erfolg und damit etwas Luft im Abstiegskampf an.

Den Bezirksliga-Herren des TC Blau-Weiß Spellen fehlt momentan noch die Konstanz. Lediglich ein Sieg aus drei Partien gelang der Mannschaft bisher. Gegen den aktuellen Spitzenreiter der Tabelle, Heißen Mülheim, verlor BW Spellen deutlich mit 2:7.

Die Damenmannschaft der SV 08/29 Friedrichsfeld verlor in der Bezirksliga sang- und klanglos bei Grunewald Duisburg mit 0:9. Gegen den aktuellen Tabellenführer verblieb die Mannschaft ohne eigenen Matchpunkt und wahrte zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit sich zu einem Remis zu retten.

Die Damen des TV Jahn Hiesfeld dagegen starteten mit zwei Siegen aus zwei Partien perfekt in die Saison. Gegen BW Flüren reichte es im Heimspiel zu einem 6:3-Erfolg. Momentan stehen die „Veilchen“ damit auf Tabellenrang zwei und treffen als nächstes auf SuS Wesel-Nord.

EURE FAVORITEN