08/29 kann sich wieder steigern

Die SV 08/29 Friedrichsfeld hat im Rennen um Platz zwei in der Fußball-Bezirksliga einen wichtigen Heimsieg eingefahren. Die „Vereinigten“ gewannen gestern Abend die vorgezogene Meisterschaftspartie gegen den Hamminkelner SV mit 2:0 (1:0). „Der Sieg war in meinen Augen verdient, weil wir überwiegend die spielbestimmende Mannschaft waren“, erklärte Trainer Mark Lanfermann hinterher.

Gegen sehr defensiv eingestellte Gäste kamen die Friedrichsfelder gut ins Spiel, konnten aus ihrer Überlegenheit aber lange kein Kapital schlagen. Erst kurz vor dem Pausenpfiff traf Daniel Hinnemann nach feinem Zuspiel von Thomas Giesen zum 1:0 (41.). „Das Tor war natürlich Gold wert für uns“, so Lanfermann, der sein Team nach dem Wechsel aber ein wenig zu offensiv erlebte. So kamen die Hamminkelner auch noch zur ein oder anderen Chance, nutzten aber keine davon. In der 71. Minute sorgte Marvin Prietzel dann per Kopf für die Vorentscheidung.

„Das war wieder eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Dienstag“, befand der 08/29-Coach. Da war sein Team noch beim A-Ligisten SV Biemenhorst aus dem Pokal geflogen.

08/29: De Groodt; Müller, Sürek, Stefan Giesen, Gnielka, Prietzel (79. Wohlgemuth), Mielke, Mühleweg (70. Kögel), Tuncel (74. Temin), Thomas Giesen, Hinnemann.

EURE FAVORITEN