Schwerin verlängert mit Trainer Thomas Faust

Noch bevor die Bezirksliga-Fußballer der Spvg Schwerin am kommenden Dienstag, 27. Januar, die erste Trainingseinheit zur Fortsetzung der Rückrunde absolvieren, haben die "Blau-Gelben" mit Trainer Thomas Faust vorzeitig den Vertrag verlängert.

Castrop-rauxel.. Das teilte Schwerins Geschäftsführer, Peter Wach, teilte mit. Wach: "Wir waren uns schnell einig, der Vorstand hat seine Vorstellungen eingebracht, wie der Trainer; wir planen, auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga zu spielen."

"Zweite" im Aufbau

Zudem arbeiten die Schweriner am Aufbau einer neuen zweiten Senioren-Mannschaft für die neue Spielzeit 2015/16. Peter Wach sagt: "Das sieht schon gut aus; wer Lust hat da mitzuspielen, kann sich gerne bei uns melden." Die Spvg Schwerin hatte wegen Spielermangels vor dem Anpfiff der laufenden Saison ihr Reserve-Team vom Spielbetrieb der Kreisliga B zurückziehen müssen.

Am augenblicklichen Bezirksliga-Kader wird sich nichts mehr ändern. Wach: "Wir haben 23 Leute, das sollte genug sein um den Klassenerhalt zu schaffen. Wir sind alle guter Dinge."

Seit 2013 am Zepter

Thomas Faust hatte im November 2013 das Trainer-Zepter am Grafweg übernommen. Er war von Alemannia Scharnhorst aus einer Bezirksliga-Parallel-Staffel gekommen. Er löste Ali Kalpas ab, der Dieter Beleijew nach wenigen Saison-Wochen auf dem Posten beerbt hatte.

Faust schaffte auf der Zielgeraden der alten Saison knapp den Klassenverbleib. Letztlich hatte die Spvg zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den der 1. FC Preußen Hochlarmark belegte. Am abschließenden Spieltag spielte Schwerin 1:1 gegen Fausts Ex-Club TuS Eichlinghofen und hatte das Glück, dass Hochlarmark zeitgleich nicht gegen Meister BSV Schüren (2:2) gewinnen konnte.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel