Ruderer Malte Jakschik landet auf Rang fünf

Malte Jakschik vom Ruderverein Rauxel hat bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg im Zweier ohne Steuermann mit Maximilian Reinelt (Ulmer RC Donau) den fünften Platz belegt. Das Duo meisterte den 2000 Meter langen Endlauf in 6:42,62 Minuten.

Castrop-rauxel.. Die alten und neuen Deutschen Meister Richard Schmidt und Felix Drahotta (RV Treviris Trier / RTHC Bayer Leverkusen) waren nach 6:35,70 Minuten im Ziel. Die DM-Platzierungen gelten als wichtiger Gradmesser bei der Vergabe der Plätze für den neuen Deutschland-Achter. 2014 hatten sich Jakschik und Reinelt mit einem zweiten Platz bei den Kleinbootmeisterschaften in Köln Stammplätze im Achter gesichert.

Trotz des fünften Platzes stehen ihre Chance auf eine erneute Nominierung nicht schlecht. Es gibt noch Chancen, sich zu bewähren. Nach der Meisterschaft in Brandenburg stehen im Mai die nächsten Großveranstaltungen an: der Weltcup in Bled (Slowenien, 8. bis 10. Mai) und die Internationale Hügelregatta in Essen (16. und 17. Mai). Die Präsentation des Team Deutschland-Achter am Ruderleistungszentrum Dortmund ist für Donnerstag, 21. Mai, vorgesehen.

EURE FAVORITEN