Müller und Brinkhoff siegen im Sportforum Castrop

Bei den Hallen-Meisterschaften des Tennis-Bezirks Ruhr Lippe im Sportforum Castrop haben zwei in der Stadt bekannte Sportler Titel gewonnen: bei den Herren Sportforum-Trainer Philipp Müller (VFT SW Marl), bei den Herren 40 Jens Brinkhoff (TC Castrop 06).

Castrop-rauxel.. Philipp Müller (Leistungsklasse 1) spielte nicht nur um den Bezirksmeister-Titel, sondern auch um Punkte für die Deutsche Rangliste, in der er 609. ist. Im Endspiel gegen Moritz Ritter (LK 10/TC Grävingholz) siegte Müller mit 6:1 und 6:2. Im Halbfinale hatte er Moritz Erpel (LK 8/TuS Brackel) mit 6:2 und 6:4 aus dem Rennen geworfen.

Im Feld der Herren 30 war Sascha Pistelok (LK 23/TC Castrop 06) bester Castrop-Rauxeler Teilnehmer - trotz einer mehrjährigen Tennispause. Im Viertelfinale bezwang er den 17 Leistungsklassen höher eingestuften Tobias Volgmann (LK6/Langendreer 04) in einem Herzschlag-Match (6:4, 0:6, 10:8). Im Halbfinale war gegen den Topgesetzten Iwo Rhomberg (LK 3/VfL Kamen), nach einem 1:6 und 0:6 "Endstation". Rouven Teigeler (LK 13/TB Rauxel) war im Achtelfinale gegen die Nummer Zwei der Setzliste, Alexander Hiller (LK 4/TuS Hamm), beim 2:6 und 0:6 chancenlos.

Den Wettbewerb der Herren 40 entschied Jens Brinkhoff (LK 7/TC 06) für sich. Im Finale gegen Thomas Kootz (LK 7/TG Hiddinghausen) siegte er mit 6:2 und 7:6. Im Halbfinale hatte er den an Position eins gesetzten Markus Bargel (LK 5/Westfalia Dortmund) 6:3 und 6:1 besiegt.

Bei den Herren 50 scheiterte Stephan Albers (LK 8/GW Frohlinde) mit 2:6 und 2:6 im Halbfinale an Michael Zebrowski (LK 10/Ückendorf). Volker Brinkhoff (LK 8/TC06) verlor das Finale der Herren 55 mit 6:3, 6:7 und 6:10 gegen die Nummer Eins, Frank Elting (LK 7/VfL Bochum). Bernhard Ochmann (LK 10/TuS Ickern) musste im Halbfinale der Herren 60 gegen Heinz Ridder (LK 11/SW Marl/3:6, 3:6) die Segel streichen. Ebenfalls im Halbfinale schied, der an Position eins des Herren 65-Feldes gesetzte, Helmut Schulz (LK 11/GW Frohlinde) mit 6:1, 3:6 und 4:10 gegen Günter Adam (LK 13 /GW Bochum) aus.

Im Wettbewerb der Damen erreichte Ramona Stickel (LK 3/TuS Ickern) das Halbfinale. Dort konnte sie Mareike Köhler (LK 2/Dortmunder TK) nichts entgegensetzen (0:6, 1:6 ). Im Viertelfinale hatte sie von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Schwester Anja Stickel (LK 3/Ickern) profitiert. Im Achtelfinale war für Anna-Lena Langenhorst (LK 11/RV Rauxel) "Schluss". Sie unterlag Hanna Lehmann (LK 7/ Hertener TC/1:6, 1:6).

EURE FAVORITEN