Castroper BC startet mit Niederlage ins neue Jahr

Neues Jahr, neues Glück: Diese Formel gilt seit vergangenem Wochenende nicht für die Basketballer des Castroper BC. Das erste Spiel im Jahr 2015 ging für die Europastädter gründlich daneben. Mit 37:95 unterlag Castrop dem neuen Tabellenzweiten ETG Recklinghausen.

Castrop-rauxel.. Der CBC rutschte vom fünften auf den sechsten Platz ab, da die DJK Adler Bottrop zeitgleich gegen den ATV Haltern 2 mit 72:57 gewann. "Das sind viel zu viele leichte Punkte für die Gäste", bilanzierte CBC-Trainer Michael Heinz schon zur Pause.

Das Castroper Umschaltspiel funktionierte überhaupt nicht. Recklinghausen fing die Bälle in der Verteidigung leicht ab. Im Angriff war sofort ein ETG-Akteur unter dem Korb. Mit diesem einfachen Rezept erzielten die Gäste fast alle Punkte.

Kraft im Angriff fehlt

Castrop hingegen konnte sich auch in der Offensive nicht behaupten. Weil die Castroper in der Defensive viel arbeiten mussten, fehlte in den entscheidenden Angriffssituationen die Kraft. "Die ersten fünf Minuten sahen noch vielversprechend aus", sagte Heinz nach dem Spiel. Recklinghausen führte zu diesem Zeitpunkt mit drei Zählern (9:6).

Anschließend nahm das Unheil aus CBC-Sicht seinen Lauf. Bis zum Ende des ersten Viertels zog ETG auf 24:13 davon; zur Pause stand es 52:25. Nach dem Seitenwechsel traf Castrop binnen 20 Minuten nur sechs(!) Mal in den Korb. Beim Castroper BC war Tom Knobloch mit zwölf Punkten bester Werfer. Markus Schmitt erzielte acht Punkte.

Am Sonntag, den 25. Januar, hat der CBC die Möglichkeit, den schlechten Jahresbeginn auszugleichen. In der Sporthalle der Johannes-Rau-Realschule empfangen die Europastädter um 19.30 Uhr den GV Waltrop 2 (10.).

EURE FAVORITEN