TSG bittet zum Spitzenspiel

Am morgigen Samstag bestreiten die TSG Kirchhellen und die zweite Mannschaft der DJK Adler 07 jeweils ihr vorletztes Saisonspiel in der Kreisliga. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem Spitzenspiel zwischen der zweitplatzierten TSG und Spitzenreiter TB Oberhausen II. „Wir mussten zuvor noch einige Aufgaben lösen, fiebern dieser Partie aber insgeheim schon seit langem entgegen“, blickt Kirchhellens Trainer Michael Zawadzki voraus.

An der Loewenfeldstraße entscheidet sich ab 17 Uhr wohl, wer in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga antreten darf. Die bessere Ausgangslage verzeichnen die Gäste aus Oberhausen, die zwei Punkte Vorsprung auf die TSG haben und zudem im Hinspiel mit 25:21 siegten; um Platz eins noch einzunehmen, muss die Zawadzki-Sieben mit mindestens fünf Toren Unterschied gewinnen – bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich. „Uns steht eine schwere Aufgabe bevor, aber wir werden unserem Gegner alles abverlangen und versuchen, den Sprung an die Spitze zu schaffen“, so Zawadzki, der gegen TBO auf Michael Fleischer und Pascal Wissing verzichten muss.

Die Adler-Reserve empfängt um 16.30 Uhr den HC Sterkrade II in der Sporthalle an der Gladbecker Straße. Für das Team von Trainer Gerd Paulus ist es das letzte Heimspiel der Saison.

 
 

EURE FAVORITEN