Titel bei Jungen und Mädchen ausgespielt

Bei den Fußball-Stadtmeisterschaften der Bottroper Schulen gingen zwei Titel an die Teams des Josef-Albers-Gymnasiums (JAG). In der Wettkampfklasse 3 der Jungen setzte sich das JAG im Endspiel mit 4:1 gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium durch. Die Vorrundenspiele: Gruppe 1 HHG - GHR 2:2, HHG - JKG 2:1, JKG - GHR 0:1; Gruppe 2 JAG - WBG 2:0, HS Welh. - AER 1:0, JAG - HS Welh. 1:0, WBG - AER 1:0, JAG - AER 1:0, WBG - HS Welh. 5:1.

In der WK 2 der Jungen sicherte sich das JAG mit einem 5:3-Sieg nach Elfmeterschießen gegen die Marie-Curie-Realschule den Stadttitel. Die Vorrundenspiele: Gruppe 1 JKG - HHG 0:2, JKG - JAG 0:3, HHG - JAG 1:2; Gruppe 2 WBG - GHR 0:1, MCR - HSW 1:0, WBG - MCR 0:0, GHR - HSW 3:0, WBG - HSW 6:0, GHR - MCR 0:1.

In der Wettkampfgruppe 4 der Mädchen ist das Team der Willy-Brandt-Gesamtschule neuer Stadtmeister. Die Gesamtschülerinnen gewannen gegen die Marie-Curie-Realschule (4:0) und das Heinrich-Heine-Gymnasium (5:0). Im dritten Spiel trennten sich die Curie-Realschule und Heine-Gymnasium torlos (0:0). Die 1. Finalrunde auf Bezirksebene wird am Donnerstag ab 10 Uhr in Batenbrock ausgetragen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel