Sollfrank siegt im Damendoppel

Dana Kaufhold (r.) und Bianca Sandhövel sind bei der NRW-Rangliste in Hagen im Damendoppel bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Im Mixed erreichte Dana Jaufhold immerhin das Finale. Foto Dirk Bannert/WAZ FotoPool
Dana Kaufhold (r.) und Bianca Sandhövel sind bei der NRW-Rangliste in Hagen im Damendoppel bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Im Mixed erreichte Dana Jaufhold immerhin das Finale. Foto Dirk Bannert/WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Bei den Ranglistenturnieren auf Landes- und Verbandsebene konnten die Akteure der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) einen ersten und vier zweite Plätze für sich verbuchen.

Bei den Ranglistenturnieren auf Landes- und Verbandsebene konnten die Akteure der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) einen ersten und vier zweite Plätze für sich verbuchen.

Bei der 2. NRW-Rangliste in Hagen spielte sich Dana Kaufhold im Mixed (A-Feld) zusammen mit Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) bis ins Finale vor. Nachdem das Duo das Halbfinale knapp mit 16:21, 21:16 und 21:19 gegen Björn Bannenberg/Stefanie Pilz (BC Hohenlimburg) für sich entschieden hatte, lief es im Finale genau anders herum. Die Partie gegen Fabian Stoppel und Laura Riffelmann (ebenfalls Hohenlimburg) ging im Verlängerungssatz mit 19:21, 21:19 und 19:21 verloren. Damit musste sich die BBG-Regionalligaspielerin mit Rang zwei begnügen.

Ihre Teamkollegin Katrin Sollfrank zog im Damendoppel (A) ins Finale ein. An der Seite von Annika Breuer (SV Kupferdreh) ließ Sollfrank dem topgesetzten Doppel Angela Giebmanns/Nicole Hörsting (Brühler TV) beim 21:11 und 22:20 keine Chance. Im Endspiel langte es gegen Stefanie Pilz/Laura Riffelmann (Hohenlimburg) nicht zum Sieg (9:21, 8:21). Zuvor waren im Viertelfinale Bianca Sandhövel und Dana Kaufhold in drei Sätzen an Pilz/Riffelmann gescheitert. Christian Blankenstein und Thorsten Kunkel zeigten im Herrendoppel (A) eine starke Leistung und wurden Vierte.

Das Mixed-B-Feld der NRW-Rangliste war eine reine BBG-Angelegenheit. Thorsten Kunkel und Katrin Sollfrank aus dem Regionalliga-Team besiegten im Finale Jörn Becker und Yvonne Bytomski aus der Landesliga-Reserve der Badminton-Gemeinschaft (19:21, 21:16, 21:8). Somit gingen Platz eins und zwei an die Bottroper. Fabian Lange und Stefanie Bader (FC Langenfeld) dagegen schieden bereits in der ersten Runde aus. „Unsere Spielerinnen und Spieler haben durchweg starke Leistungen gezeigt. Wir sind gut in Form“, freute sich BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker.

Auf der Verbandsrangliste in Paderborn wurden die topgesetzten Fabian Lange und Jörn Becker im Herrendoppel (A) erst im Endspiel bezwungen. Sie unterlagen Fabian Disic und Philipp Glasmeyer (GSV Fröndenberg) mit 21:15, 13:21 und 16:21, durften sich aber als Zweite über die Qualifikation für die nächste NRW-Rangliste freuen.

 
 

EURE FAVORITEN